Schonmal von der Einnahmequelle “Passives Einkommen” gehört? Egal ob ja oder nein, hier erhältst Du alle Infos, wie Du ohne zu arbeiten online Geld verdienen kannst.

Stell Dir vor, Du könntest nach der Arbeit all deinen Lieblingsbeschäftigungen nachgehen, auch am Wochenende so lange schlafen wie Du willst, nicht mehr über jeden Euro zweimal nachdenken und trotz alledem zusätzliches Geld verdienen. Hört sich nach einem Traum an? Das muss es aber nicht. Mit dem Aufbau eines zweiten Standbeins für Passives Einkommen kann das ganz schnell Realität werden.

Wie funktioniert Passives Einkommen?

Passives Einkommen beschreibt eine Verdienstmöglichkeit im Internet, die nach einer gewissen Anlaufzeit selbstständig und regelmäßig Einnahmen generiert. Hast Du den Rahmen für dein Online-Business einmal festgesetzt und dein Geschäft vorbereitet und aufgebaut, kannst Du so ohne weiteres zutun, jeden Monat einige hundert bis tausend Euro Einnahmen erzielen.

Passives Einkommen lässt sich dabei zum Beispiel über Werebanzeigen auf der eigenen Webseite generieren. Nachdem Du eine eigene Webpage aufgebaut und ordentlich Traffic umgesetzt hast, wirst Du schnell Interessenten finden, die auf Deiner Plattform für ihr eigenes Business werben möchten. Das Schalten einer solchen Anzeige ist dabei nur einmal nötig und der Banner kann anschließend für den vereinbarten Zeitraum auf deiner Seite angezeigt werden. Im Gegenzug kannst Du von Deinem Auftraggeber eine monatliche Mietpauschale verlangen, Dein Passives Einkommen.

Die verschiedenen Möglichkeiten

Wie Du siehst, ist es nicht sonderlich schwer, einen Rahmen für Passives Einkommen aufzubauen. Es gibt so viele Möglichkeiten selbst aktiv zu werden, das bestimmt auch für Dich und deine Stärken die passende Variante dabei ist.

Kooperation

Schonmal darüber nachgedacht, Passives Einkommen durch eine Kooperation zu verdienen? Das geht zum Beispiel mit sogenannten Fakeshops. Dafür bietest Du auf deiner Seite lediglich Ware Dritter an, die Du aber eben nicht selbst verkaufst. Sobald ein Kunde ein Produkt käuflich erwerben möchte, wird er von deiner Seite über einen entsprechenden Link an den eigentlichen Shop weitergeleitet. Im Gegenzug erhältst Du von Deinem Partnerunternehmen eine Gewinnpauschale oder wirst auf Provisionsbasis am Profit beteiligt.

eBook

EBooks sind vor allem deshalb eine attraktive Möglichkeit für Passives Einkommen, weil sie kürzer als Bücher sind und in der Regel mit genügend Know-How aber auch mit wenig Schreiberfahrung erstellt werden können. EBooks sind oftmals nichts anderes als Ratgeber. Das Verfassen verlangt daher weniger Kreativität und mehr fachlichen Hintergrund. Besitzt du dieses, kannst Du ganz einfach und unkompliziert ein Verfassen von einem eBook zum kostenpflichtigen Download anbieten.

App

Auch das Entwickeln einer App ist eine spannende Herausforderung, um Passives Einkommen zu generieren. Mit dem passenden  Fachwissen und eine guten Idee, kannst Du hier entweder durch den Verkauf der App oder durch Werbekosten hohe Summen umsetzen. Besonders im Gaming-Bereich oder im Gesundheitssektor sind neue Varianten von Apps ständig gefragt.

Nischenseiten

Wenn Dir bisher keine der Ideen zugesagt hat, kannst Du es auch ganz einfach mithilfe einer eigenen Homepage probieren. Das Konzept dahinter ist, sich mit seiner Nischen-Seite weit oben in den Google Rankings festzusetzen, damit deine Seite beim Suchen unter den Ersten angezeigt wird. Dadurch kannst Du einen hohen Traffic auf Deiner Seite generieren und sie für das Schalten externer Werbung attraktiv machen. Anschließend kannst Du Dritte kostenpflichtig Banner und andere Werbemittel auf Deiner Seite schalten lassen. Auch auf diese Weise kann man monatlich eine lukrative Summe umsetzen.

Es gibt noch unzählige weitere Möglichkeiten, um online Passives Einkommen aufzubauen. Wenn Du noch mehr über weitere Varianten erfahren willst, dann klicke hier.

Wenn Du Dich allerdings für eine der oben genannten Möglichkeiten entschieden hast, dann lies doch auch unseren Artikel über Tipps und Tricks beim Aufbau von Passiven Einkommen.

Passives Einkommen im Internet mithilfe von Projektify

Wenn Dich eine oder mehrere der vorgestellten Möglichkeiten neugierig gemacht haben und Du in dieses Business einsteigen willst, bist Du damit bei Projektify genau an der richtigen Adresse. Unser Verein bietet dir als kostenlose Plattform für den An-  und Verkauf von Webprojekten Unterstützung in genau diesem Bereich. Schau doch für mehr Details gleich mal in unsere Anzeigen!

Aber auch wenn Du ein schon bestehendes Webprojekt verkaufen willst, können wir Dich unterstützen. Bei uns kannst Du kostenlos ein Verkaufsangebot erstellen. Klicke dafür einfach hier.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen