Der App Store von Google bietet mittlerweile mehr als 1 Million Apps zum Download an, beim Android Play Store sieht es da ähnlich aus. Wenn Du dich jetzt fragst, wie Du da mit deiner eigenen App herausstechen sollst, findest du hier einige Tipps zum erfolgreichen Aufbau einer App.

Außerdem hast Du Die Möglichkeit Dich auf dem Weg der Gründung von einem Experten online begleiten zu lassen. Nutze dafür einfach unseren Service zur Gründungsberatung oder den Service zum Aufbau eines Webprojekts.

Aufbau einer App – Tipps zur App Vermarktung

Eine App ist meist nur dann erfolgreich, wenn sie auch gut vermarktet wird. Wie man das am besten macht und welche Möglichkeiten es gibt, wollen wir Dir erklären.

Tagging

Auf der Suche nach einer neuen App, suchen viele Nutzer über die Bestenlisten von App und Play Store. Da dort aber nur die derzeit beliebtesten Apps angezeigt werden, nutzen User bei der speziellen Suche häufig die Suchleiste, indem sie einen passenden Begriff eingeben. Damit das eigene Produkt dort unter den ersten Anzeigen gefunden wird, ist es wichtig bei der App Tags zu verwenden um auch so häufig wie möglich bei Suchen angezeigt zu werden. Um zu erfahren, welche Tags lohnenswert sind, bieten sich Programme wie Google’s Keyword Tool an.

Web App

Neben der App Form bietet es sich besonders bei Gaming Apps an, das Format auch auf einer Homepage zur Nutzung anzubieten. Viele User finden auch hier Unterhaltung sowie einen Mehrwert. Damit Du dabei trotzdem noch etwas verdienen kannst, besteht die Möglichkeit Fortsetzungen oder bestimmte Bereiche kostenpflichtig und nur App fähig zu machen, sodass User letztendlich doch immer wieder zum Smartphone und zur App Variante zurückkommen.

Social Media

Manche Apps, wie z.B. jene im Gaming Bereich, können oftmals schnell einem Hype verfallen und große Fangemeinden aufbauen. Um deine App in solchen Momenten noch weiter zu verbreiten, kannst Du mithilfe von Social Media häufig viel Content um dein Produkt herum aufbauen. Artikel, Werbekooperationen mit Influencern oder Teaser zu App News und Neuheiten lassen sich bei Facebook, Twitter und Co gut an eine große Masse verbreiten

klassische Werbemaßnahmen

Manchmal kann der ein App Hype sogar so weit gehen, dass über Social Media hinaus auch in klassischen Medien über dein Produkt berichtet wird. Da auch gerade Apps besonders von Mund zu Mund Propaganda leben, ist diese Form des Advertisings für Entwickler sehr erstrebenswert, ist die Reichweite hier oft nochmals deutlich höher als im Online Bereich. In den USA haben sich bereits Printmedien mit reinem Appbezug etabliert, die regelmäßig über die aktuellsten Trends sowie Neuheiten berichten.

Aufbau einer App – Tricks zum App Marketing

Damit deine App noch erfolgreicher wird, haben wir Dir ausserdem ein paar Tricks und Kniffe zum richtigen Marketing zusammengestellt.

Planung von Investitionen

Wenn Du Deine erste eigene App auf den Markt bringst, ist Dein Budget häufig noch begrenzt. Selten sind Entwickler in der Lage sofort Unmengen von Geld für Youtube-Werbung, externe Empfehlungen oder Social Media Content auszugeben. Gerade deshalb solltest Du Deine Investitionen genau überdenken und planen. Frage dich wie Du die Zielgruppe für Deine App am besten ansprichst und wo Du sie erreichst. Nur wenn Du Deine Werbung sinnvoll planst, kannst Du auch etwas erreichen.

Vermeidung direkter Verlinkungen

Gestalte Deine App trotz Werebanzeigen so benutzerfreundlich wie möglich. Nichts ist für User nerviger als ständige Banner mit Direktverlinkungen. Versuche Links unauffälliger aber trotzdem gezielt zu setzen. Dies erreichst du zum Beispiel durch Weiterleitungen auf Artikel, die sich mit dem Thema befassen, dem Leser aber einen Mehrwert bieten und damit nicht so aufdringlich wirken oder durch das Setzen von Download Buttons.

Konkurrenz beachten

Gerade der Social Media Bereich ist stark von Konkurrenz geprägt und dadurch gerade für Einsteiger ein hartes und teures Pflaster. Gerade auch dann, wenn deine App eher zu den Nischenprodujten gehört, macht es Sinn deine Zielgruppe über Kooperation mit Portalen zu passenden Themen zu erreichen. Im Bereich Gaming wird hingegen häufig auf sogenannte Influencer gesetzt, die deine App mit hoher Reichweite in den Köpfen der Menschen verbreiten können.

Downloads tracken

Egal für welche Maßnahme Du Dich entscheidest, letztendlich solltest Du immer den ROI, den Return on Investment, im Blick haben. Er zeigt Dir an, wieviel Umsatz dir eine konkrete Werbekampagne gebracht hat. Die Daten für den ROI erhältst du dabei aus deinen Ausgaben und den Downloadzahlen deiner App. Sei also immer sehr aufmerksam beim Tracken deiner App Downloads, damit Du deine Strategie anhand des ROI regelmäßig optimieren kannst.

 

Apps kaufen und Verkaufen mit Projektify

Es gibt viele Varianten im Internet Geld zu verdienen. Wie wäre es mit der Option deine eigene App weiterzuverkaufen? Denn auch bei einem gelungener Aufbau einer App kann es mitunter schwer werden, langfristig hohe Einnahmen zu erzielen. Diese Möglichkeit oder selbst eine App von anderen Entwicklern zu übernehmen bietet dir Projektify. Wir sind eine kostenlose Plattform für den An- und Verkauf von verschiedensten Webprojekten. Hier kannst Du mehr erfahren!


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen