Keywords für die Suchmaschinenoptimierung dienen so langsam aber sicher aus . Stattdessen fordert ein gutes Google-Ranking nun das Denken in Themen – durch die Erstellung von Pillar Pages. Doch was hat es mit dem neuen SEO Geheimtipp auf sich und welche Vorteile bieten solche Pillar Pages überhaupt?

Was sind Pillar Pages?

Der Begriff “Pillar Pages” stammt wie so häufig bei Onlinebegriffen aus dem Englischen. Pillar steht dabei für das deutsche equivalente Wort “Säule”. Da sich Pillar Pages mit bestimmten Fachbereichen und Themengebieten befassen, bilden sie sozusagen eine stützende Säule. Dies kommt daher, dass Pillar Pages normalerweise zwar ausführlich auf ein Cluster eingehen, innerhalb ihrer Ausführung aber gleichzeitig auf weitere Seiten verweisen, die auf bestimmte Aspekte des Themengebiets noch einmal ausführlicher eingehen. Dadurch kann sichergestellt werden, dass die eigentlichen Pillar Pages nicht zu groß und mit zu langem Textbausteinen gebaut werden.

Beispiel:

Die Säulenseite (Pillar Page) befasst sich mit dem Thema Webprojekte. Da dieses aber ein umfassendes Cluster ist und in viele Bereiche ausgeführt werden kann, verweist die Seite auf viele weitere kleinere, die sich mit bestimmten Aspekten befassen. Dies können zum Beispiel Tipps und Tricks zum Ankauf oder aber auch zum Verkauf von Webprojekten sein. Gleichzeitig können aber auch generelle Themen wie Selbstständigkeit, Datenschutz oder Insolvenz abgedeckt werden.

Wieso brauche ich Pillar Pages?

Sicher kennst Du bereits die Bedeutung von Traffic für Ihre Website und wie schwer es ist diesen auf Dein Webprojekt zu lenken. Bisher wurde immer dazu geraten, lediglich auf die Nutzung von Keywords zurückzugreifen. Aber auch das Internet vergrößert und verändert sich ständig. Google bearbeitet zwar weiterhin die Suchanfragen seiner Nutzer, jedoch führt die Menge des Websitenangebots dazu, dass es immer schwieriger für Dich wird weit oben zu ranken. Dies liegt insbesondere auch daran, dass User immer mehr dazu neigen ganze komplexe Sätze in die Suchzeile einzutippen, wobei dann Keywords schnell untergehen.  Die Nutzung von Pillar Pages ermöglicht es Dir, viel besser auf dieses Verhalten zu reagieren. Schließlich decken deine Pillar Pages eine recht große Spannweite eines Themenclusters ab und erhöhen damit signifikant deine Chance bei Googlesuchen weit oben zu ranken. Durch die verschiedenen verlinkten Pages und die damit bessere Organisation, kann Google Deine Seite viel schneller und besser erfassen. Zudem bieten die Links deinen Usern einen Mehrwert, da diese die Pillar Page wie ein Navigationssystem nutzen und gezielter ihre Fragen beantwortet können.

Erfolgreiches Webprojekt über Projektify

Nun, da Du mehr zu dem neuen SEO Geheimtipp erfahren hast, willst Du sicher so schnell wie möglich selbst loslegen. Vielleicht suchst Du aber derzeit erst noch nach dem richtigen Webprojekt? Mit diesem Anliegen bist Du bei Projektify genau richtig! Unser Verein bietet dir als kostenlose Plattform Unterstützung beim An-  und Verkauf von Webprojekten. Schau doch bitte für mehr Details gleich mal in unsere Anzeigen!

Aber auch wenn Du ein schon bestehendes Webprojekt verkaufen willst, können wir Dich unterstützen. Bei uns kannst Du kostenlos ein Verkaufsangebot erstellen. Klicke dafür einfach hier.

Gerne beraten wir Dich außerdem mit unseren regelmäßigen Blog-Artikeln auch zu verschiedenen Themen rund ums Online Business und das Verwalten von Webprojekten. Wir fokussieren uns dabei besonders auf die Themen Nebenberufliche Selbstständigkeit, Insolvenz und Unternehmensnachfolge. Lies Dich also gerne auch mal durch unsere anderen Artikel.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Wie findest du das?

Ich bin einer der beiden Vorstände des Projektify e.V. und maßgeblich für Koordination der Projekte sowie das Marketing verantwortlich. Außerdem treibe ich die Expansion von Projectify.fr in Frankreich voran. Neben Projektify schreibe ich meine Doktorarbeit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen