Du bist motiviert, kreativ und entwickelst am laufenden Band guten Content? Aber die Besucher auf deiner Webseite bleiben trotzdem aus? Es gibt einige Tricks, wie Du für dein Webprojekt mehr Traffic generieren kannst.

Sie machen deine Arbeit erst zu einem erfolgreichen Webprojekt: Besucher. Als eine von unzähligen Seiten bei Google ist es dabei aber gar nicht so einfach, von diesen auch gefunden zu werden. Damit auch Du mehr Menschen auf Deine eigene Seite ziehst und Einnahmen umsetzen kannst, haben wir Dir folgende Tipps und Tricks für mehr Traffic auf deiner Webseite zusammengestellt.

Was Du beim Traffic-Generieren beachten solltest

Es gibt unzählige Empfehlungen für Strategien in den Weiten des Internets. Dabei passt aber nicht jede Strategie gleich gut zu Ihrem Nutzer. Bevor Du also Deine Zeit verschwendest und einfach drauf los probierst, solltest Du Dir im Vorhinein lieber genau überlegen, welche Maßnahmen wirklich Sinn ergeben und welche davon zu Dir und Deinen Webprojekt passen. Das spart Dir in vielen Fällen nicht nur Nerven, sondern auch Zeit und manchmal sogar Geld.

Strategien, um mehr Traffic generieren zu können

Im Folgenden wollen wir Dir nun einige Strategien vorstellen, wie Du für dein Webprojekt mehr Traffic generieren kannst. Für einige davon sind gewisse Vorkenntnisse oder technisches Fachwissen von Nöten. Inwiefern diese Maßnahmen also für dich umsetzbar sind, solltest Du am Ende dieses Artikels selbst entscheiden können.

Bloggen

Ein ganz simples Mittel, um mehr Traffic zu generieren, ist es, einen Blog zu starten. Wenn Du hier SEO gerechte Texte verfasst, erscheinen Deine Artikel im Google Ranking ganz oben. Das bedeutet, dass, wenn Menschen im Internet nach bestimmten Begriffen suchen, mit denen Du Dich in deinen Texten befasst hast, und deine Seite als Ergebnis angezeigt bekommen. So gelangen viele Besucher auf deine Seite, ohne das es Dich auch nur einen Cent kostet.

Kooperationen

Viele Webseitenbetreiber entscheiden sich auch dazu, Kooperationen einzugehen, um den Traffic auf ihrer Seite zu erhöhen.
Dafür wird einfach für und vom Partner Werbung für den jeweils anderen auf der eigenen Plattform gemacht. Dabei gibt es jede Menge verschiedene Arten von Kooperation und Kooperationspartnern. Natürlich macht es wenig Sinn, einen weiterführenden Link für einen Konkurrenzshop zu setzen. Stattdessen bietet es sich beispielsweise an, mit Bloggern zusammenzuarbeiten. Diese können ihren Lesern durch das Verlinken deiner Seite einen Mehrwert bieten. Du wiederum kannst durch Werbemaßnahmen für den Blogger dessen Followerzahl erhöhen. Wie du siehst, gehen beide Seiten aus diesem Abkommen als Gewinner hervor.

Social Media

Ein weiteres Mittel, um die Besucherzahlen deines Webprojekts in die Höhe zu treiben, ist die Nutzung von Social Media. Fast jeder besitzt heutzutage einen Account bei zumindestens einem der großen sozialen Netzwerke. Hier kannst Du Deine Besucher regelmäßig über neuen Content informieren und mit ihnen deutlich leichter in Kontakt treten. Social Media Arbeit ist zusätzlich auch noch kostenlos, bedeutet aber wie das Bloggen einen relativ hohen Aufwand für Dich.

Werbung schalten

Nicht ganz billig, aber sicher wirkungsvoll ist es auch, wenn Du Dich dazu entscheidest, Werbung zu schalten. Hier hast Du jede Menge verschiedene Optionen, auf Dich aufmerksam zu machen. Von dem Schalten von Bannern in Foren über Spots bei Youtube bis hin zu gekauften Google Startseiten-Einträgen kannst Du so ganz schnell neuen Traffic generieren. Bevor Du Dich allerdings dazu entschließt, Geld auszugeben, solltest Du Dir genau überlegen, wo das Schalten von Werbung überhaupt Sinn macht. Du solltest Marketing nur dort betreiben, wo auch deine Zielgruppe regelmäßig und zahlenstark vertreten ist, wenn Du möchtest, dass deine Maßnahme Wirkung zeigt.

Auf Trends reagieren

Trends treiben die Klickraten regelmäßig in die Höhe. Wenn Du gefragten Content auf Deiner Seite anbieten kannst, kannst Du über diese Maßnahme viel Traffic generieren. Da es nicht immer einfach ist, die neuesten Trends ständig im Auge zu behalten, kannst du kostenpflichtige Tools wie Google Trends verwenden. Hierbei kannst du themenspezifische oder Keyword basierte Neuheiten ausfindig machen und deinen Content explizit darauf aufbauen.

Vertrauen zu deinen Besuchern aufbauen

Egal für welche Maßnahme Du Dich auch entscheidest, letztendlich geht es darum, Besucher nicht nur einmalig auf Deine Webseite zu locken, sondern einen dauerhaften Traffic zu generieren. Um dies zu realisieren, ist es in erster Linie besonders wichtig, dass Du ein Vertrauensverhältnis zu deinen Besuchern aufbaust. Denn nur wenn diese einen gewissen Mehrwert in deinem Webprojekt sehen, werden sie deine Seite erneut besuchen und vielleicht sogar weiterempfehlen.

Eine solche Vertrauensbasis kannst Du am Besten aufbauen, indem Du Deine Besucher über deinen Content, z. B. Blogeinträge oder Videos direkt ansprichst. Dort kannst Du auch ganz gezielt erfahren, welche Themen Deine Besucher interessieren. Anschließend kannst Du deinen Content darauf abstimmen, um für Deine Besucher interessant zu bleiben und nicht in Vergessenheit zu geraten.
Versuche dafür immer, mit Deiner Community in Kontakt zu bleiben und sie z. B. über Social Media über neuen Content auf deiner Seite zu informieren.

Webprojekte auf Projektify

Du willst auf deiner Webseite mehr Traffic generieren oder interessierst dich für das Thema?
Klasse, das bedeutet du besitzt ein Webprojekt oder bist auf der Suche nach einem. Bei Projektify bist du damit genau richtig! Wenn Du nämlich das passende Webprojekt bisher noch nicht gefunden hast, dann schau doch mal in unsere Anzeigen. Sicherlich wirst Du hier fündig werden.

Als Experten auf dem Gebiet des An- und Verkaufs von Webprojekten bieten wir Dir auf unserer Webseite aber auch eine kostenlose Plattform, um ein Verkaufsangebot zu deinem Webprojekt zu inserieren. Klicke einfach hier, wenn du mehr erfahren willst.

Außerdem verfassen wir immer wieder aktuelle Beiträge rund um die Themen Passives Einkommen, Nebenberufliche Selbstständigkeit, Unternehmensnachfolge und viele weitere spannende Bereiche.

Wenn Du Dich zu diesem Thema zusätzlich auch noch persönlich mit einem Experten austauschen und diesem ein paar wichtige Fragen stellen möchtest, dann gelangst Du hier zu unserem Service “Reich werden im Internet”.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen