Geld im Internet verdienen – das ist Traum von vielen heutzutage und immer mehr versuchen diesen Traum in die Tat umzusetzen. Das Einkommen soll somit durch Onlinemaßnahmen erzielt werden. Im Allgemeinen, egal ob online oder auf konventionelle Art, wird bei der Einkommensgenerierung zwischen zwei wesentlichen Arten unterschieden, dem aktiven und dem passiven Einkommen. Worum es sich hierbei genau handelt und wie diese im Internet zu finden sind, zeigen wir dir in unserem Beitrag.

 

Wo ist der Unterschied zwischen passiven und aktiven Einkommen?

Die wohl bekannteste Arbeitsform ist die eines Arbeitnehmers. Der Arbeitnehmer ist bei einer Firma angestellt und erhält für seine Tätigkeit eine angemessene Aufwandsentschädigung. Bei dieser Entlohnung handelt es sich um aktives Einkommen. Der Angestellt wird aktiv, durch seine körperliche und geistige Tätigkeit bezahlt.

Beim passiven Einkommen  hingegen wird einmalig oder nur für einen absehbaren Zeitraum, Zeit und Geld in ein Projekt investiert. Anschließend generiert man regelmäßiges Einkommen durch diese Investition, ohne weitere Aufwendungen. Das Geld fließt quasi wie von selbst.

Zusammenfassend kann die beiden Einkommensarten folgendermaßen definieren: Bei der aktiven Einkommensgenerierung wird Zeit gegen Geld getauscht, Bei der passiven hingegen wird die Zeit nicht gegen Geld getauscht, die Person lässt vielmehr das Geld für sich arbeiten.

 

Wie erziele ich aktives bzw. passives Einkommen im Internet?

Wie konkret sieht denn nun die aktive bzw. die passive Einkommensgenerierung im Internet aus? Eine Art aktives Einkommen im Internet zu erzielen ist der Onlineshop. Beim Onlineshop musst du stetig neue Angebote inserieren und diese nach erfolgreichem Verkauf auch an den Käufer versenden. Hier greift das oben genannte Prinzip, das Zeit gegen Geld getauscht wird. Grundsätzlich zählen zur aktiven Einkommensgenerierung alle Plattformen, die eine Dienstleistung gegen Geld anbieten.

Beim passiven Einkommen stehen dir verschiedene Strategien zu Verfügung. Wenn du eine eigene Website hast, kannst du diese zu einer Affiliate-Website ausbauen. Beim Affiliate-Marketing  handelt es sich um ein Vermittlungsprovisionsgeschäft. Deine Website dient als Grundlage auf der eine andere Plattform beworben wird. Hierbei führt ein Werbebanner mittels Backlink  zu der beworbenen Seite. Ein Anbieter solcher Werbebanner ist beispielsweise Google Adsense.

Tipp: Es gibt auch die Möglichkeit bereits fertige Affiliate-Websites zu kaufen. Mehr erfährst du hier.

Wenn du lieber kreativ arbeitest bieten sich zwei gute Möglichkeiten für dich Einkommen im Internet zu erzielen. So kannst du beispielsweise du ein E-Book schreiben und dieses online anbieten. Fotografierst du gerne in deiner Freizeit oder erstellst Grafiken an deinem Rechner? Dann kannst du auch diese online über Plattformen wie Shutterstock oder Fotolia verkaufen.

Egal wie du dein Einkommen im Internet erzielen möchtest, solltest du dir zunächst im Klaren darüber werden, wieviel Zeit du in dein Projekt stecken möchtest. So erfordert der Onlineshop, aber auch das schreiben eines E-Books mehr Zeit als eine bereits fertige Affiliate-Website zu erwerben.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen