Blogs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Ein erfolgreicher Blog kann dabei aber nur mit dem richtigen Konzept bestehen. Auch der passende Rahmen, um genügend Traffic zu generieren, muss dabei vorhanden sein. Wie Du dies in der Praxis umsetzen kannst und was es zu beachten gilt, erfährst Du in diesem Artikel.

Die Regeln des Erfolgs

Eine Garantie für das Gelingen deines Projekts können wir Dir leider nicht geben. Trotzdem hat ein erfolgreicher Blog vor allem dann Chancen Realität zu werden, wenn Du bei der Umsetzung ein paar entscheidende Grundregeln beachtest.

Nicht zögern

Dies ist wohl zu Beginn oftmals eines der größten Hindernisse. Nicht selten grübeln die meisten Bloginteressierten viel zu lange über die Umsetzung nach statt einfach anzufangen. Keine Frage, es ist nicht leicht gleich alles perfekt umzusetzen, das richtige Thema in der Hinterhand zu haben und das passende Konzept gleich noch dazu. Das erwartet aber auch niemand. Wenn Du Dir nicht sicher bist, worüber genau Du schreiben sollst oder wie der Rahmen für deinen Blog aussehen soll, dann starte einfach irgendwie. Selbst wenn Dir der Beginn unheimlich chaotisch erscheint, mit der Zeit wirst Du ein Gespür für spannende Themen und die Entwicklung von Content entwickeln. Vertraue auf Dich und deine Fähigkeiten und der Rest kommt von selbst.

Eine Nische suchen

Ein erfolgreicher Blog kann auch dann umgesetzt werden, wenn Du mit Deinem Content eine Nische bedienst. Teilweise sind die Chancen für eine hohe Beliebtheit hier sogar noch größer, weil Du einerseits weniger Konkurrenz hast und andererseits den Nerv vieler Menschen triffst, die genau auf deinen Content gewartet haben.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, wie Du eine passende Nische für Dein Projekt finden kannst, dann schau doch mal hier.

Alleinstellungsmerkmal entwickeln

Auch wenn Du Einen Nischenblog besitzt, es ist immer sinnvoll ein Alleinstellungsmerkmal zu entwickeln. Schließlich können jederzeit andere Autoren auf den gleichen Zug aufspringen und Dich eventuell sogar aus der Nische verdrängen. Wenn Du allerdings einen Weg gefunden hast, Dich von allen anderen abzuheben und deinen Lesern dadurch einen besonderen Mehrwert zu bieten, hat es künftige Konkurrenz äußerst schwer gegen dich anzukommen. Solche Mehrwert können dabei ganz verschiedener Natur sein. So Kannst Du zum Beispiel monatlichr Specials kreieren, deinen Blog mit Videos aufpeppen oder einen eigenen Stil entwickeln. Probiere Dich einfach aus und sieh was zu Dir und Deinem Blog passt.

Gutes Marketing

Aber auch die Vermarktung Deines Blogs Solltest Du nicht vernachlässigen. Schließlich musst Du Deine Community zunächst einmal auf deinen Blog aufmerksam machen und anschließend zu treuen Lesern triggern. Besonders der Social Media Bereich eignet sich dabei gut, um deine Follower auf dem Laufenden zu halten. So kannst Du auf Plattformen wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Co regelmäßig über neue Artikel informieren. Ein weiterer Vorteil hierbei ist, dass Du meist eine breite Masse An Menschen gleichzeitig erreichst und Dich diese Form des Marketings dabei keinen Cent kostet.

Interaktion mit der Community

Schlussendlich ist es auch wichtig, dass Du regelmäßig in Kontakt mit Deiner Community trittst. Viele Leser möchten gerne mehr über den Autor hinter den spannenden Texten erfahren. Wenn Du dich nicht hinter Deinem Blog versteckt, sondern sogar selbst den Austausch suchst, können Deine Leser Dich besser kennenlernen und sich dadurch natürlich auch besser mit Deinem Blog identifizieren.

Aber auch hinsichtlich Trends und einem topaktuellen Portfolio an Artikeln macht es Sinn regelmäßig bei Deiner Community nachzufragen, worüber sie gerne als Nächstes mehr erfahren würden.

Fazit

Auch wenn das Fundament Deines Blogs natürlich deine Artikel sind, macht es trotzdem Sinn die oben genannten Punkte zu beachten. Du kannst Sie als Hilfsmittel verstehen mit denen Du dein Fundament aufbaust und festigst. Sie sind außerdem eine gute Möglichkeit um sich stetig weiterzuentwickeln oder sich in unkreativen Zeiten neu zu erfinden.

Zu guter Letzt Solltest Du Dir aber vor allem eins immer wieder vor Augen führen:
Ein erfolgreicher Blog hängt wie von nichts anderem vor allem von Dir selbst ab. Sei offen für Neues, hab Spaß beim Schreiben und Kommunizieren mit Deiner Leserschaft und vor allem bleib Dir selbst immer treu. Diese Eigenschaften wirken auf Deine Anhänger nicht nur unglaublich sympathisch, sondern geben Dir auch die Motivation dranzubleiben.

Ein erfolgreicher Blog mithilfe von Projektify

Du besitzt Motivation und Leidenschaft, Dir fehlt nur noch der richtige Blog dazu. Bei Projektify kannst Du mit diesem Anliegen fündig werden. Als kostenlose Plattform für den An-und Verkauf von Webprojekten aller Art bieten wir Dir professionelle Hilfe zu allen Fragen rund ums ThemaOnline Geld verdienen. Schau Dich doch mal auf unserer Seite um oder gelange hier direkt zu den Kaufanzeigen.

Wenn du dein Projekt verkaufen willst, dann geht es hier entlang zur kostenlosen Inseraterstellung.

Aber auch wenn Du einfach noch mehr Infos zum Thema Bloggen benötigst, kann Dir vielleicht unsere Checkliste weiterhelfen.

 

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen