Du hast alle relevanten Daten gesammelt und Dich auch schon für eine Verkaufsbörse entschieden. Jetzt überlegst Du sicherlich, wie Du die Präsentation des Unternehmensverkauf am besten gestalten sollst. Kein Problem, wir helfen Dir gerne weiter! Neben Tipps und Tricks erläutern wir außerdem, welche Schritte besonders wichtig sind und warum.

Erstellung eines Verkaufsinserat

Bei der Präsentation des Unternehmensverkauf geht es in erster Linie um nichts anderes als die Erstellung eines Verkaufsexposés.
Dabei gliedert sich ein solches Inserat in verschiedene Bereiche. Grundsätzlich unterscheidet sich der Aufbau dabei aber zwischen den verschiedenen Börsen. Meist kann man aber eine Unterteilung in ein Kurzprofil und eine detaillierte Vorstellung des Unternehmens finden.

1.Sammlung aller relevanten Daten

Zunächst einmal ist es wichtig, dass du alle wichtigen Zahlen und Fakten zu deiner Firma sammelst und sortierst. Sie bilden die Grundlage einer Präsentation des Verkaufsangebot. Auch Kaufinteressenten werfen meist zuerst einen Blick auf die Daten und entscheiden daraufhin, ob sie überhaupt weiterführendes Interesse an Deinem Projekt haben. Eine genaue Struktur und ein geordnetes Gesamtbild haben also einen wesentlichen Einfluss auf den Erfolg beim Unternehmensverkauf.

2.Erstellung eines Kurzprofils

Das Kurzprofil zeigt die Präsentation des Unternehmensverkaufs zusammengefasst auf nur einer Seite. Nicht nur für den Social Media Bereich, sondern vor allem auch für potentielle Käufer ist so eine summary spannend, da sie hier auf einen Blick alle relevanten Daten einsehen können. So können sie bereits eine erste Entscheidung treffen, ob dein Unternehmen ihren Ansprüchen gerecht wird. Da hier keine persönlichen Daten des Verkäufers oder Produktnamen und Webseiten angegeben werden, wird das Kurzprofil auch oft als Teaser bezeichnet. Es dient lediglich dazu ein erstes Interesse zu wecken. Ist dies geschafft, kann der potentielle Käufer zu einem detaillierten Unternehmensprofil gelangen. Von dort aus kann er schließlich auch den Verkäufer kontaktieren.

3.Erstellung eines detaillierten Unternehmensprofil

Das Unternehmensprofil, als weitergeführt leicht Version des Kurzpprofils enthält nun deutlich genauere Angaben. Neben der Unternehmensgeschichte sowie Stärken und Schwächen, können hier such Besonderheiten deines Geschäfts genannt werden. Außerdem solltest Du hier such einige relevante Zahlen, wie zum Beispiel deinen Jahresumsatz benennen. Allerdings entspricht das Unternehmensprofil dabei keinesfalls einem Business Plan. Statt Strategien und Maßnahmen zu nennen, sind hier besonders Hintergrundinformationen Hauptbestandteil. So ist hier unter anderem aufgelistet, mit welchen Kunden oder Lieferanten die Firma zusammenarbeitet oder welche Vertriebs- und Leistungsstrukturen das Geschäft ausmachen. Ausserdem kann hier auch erläutert werden, aus welchem Grund die Unternehmung verkauft wird und welche Konditionen bei einem Kauf gelten.

Um dein Unternehmensprofil so professionell und attraktiv wie möglich aufzubauen solltest du dabei besonders auf gute Verkaufsargumente sowie eine gewisse Transparenz achten. Aber auch der Status quo, also eine Beschreibung der derzeitigen Geschäftssituation sowie das Aufzeigen von Chancen und Ausbaumöglichkeiten solltest du mit einbeziehen. Je besser du hier formulierst und je mehr Leidenschaft dein Text dabei vermitteln kann, desto besser können sich potentielle Käufer mit Dir und Deinem Unternehmen identifizieren. Das macht nicht nur sympathisch, sondern ist auch ein hervorragendes Kaufargument.

4. Sich selbst treu bleiben

Als letzten Tipp wollen wir Dir auf den Weg geben, Dir bei dem ganzen Prozess einer Präsentation des Unternehmensverkauf selbst treu zu bleiben. Verstelle Dich nicht oder versuche auch nicht Deine Firma anders darzustellen als sie ist. Letztendlich wird ein Käufer im Laufe der Verhandlungen mit großer Wahrscheinlichkeit sowieso dahinter kommen. Dies könnte sich zu einem schweren Vertrauensbruch entwickeln und ist daher eine denkbar schlechte Grundlage für eine Verkaufsbasis.

Denke daher immer daran: Für jedes Angebot gibt es einen passenden Interessenten. Manchmal dauert es bisweilen nur etwas länger bis ihr zusammen findet.

Präsentation des Unternehmensverkauf auf Projektify

Du kannst dein Verkaufsangebot auch ganz einfach auf unserer Plattform Projektify präsentieren. Unser kostenloses Portal ist dabei auf den An-und Verkauf von Webprojekten ausgerichtet. Wir unterstützen Dich Schritt für Schritt beim Unternehmensverkauf oder helfen Dir das passende Projekt zu finden. Klicke einfach hier, wenn Du ein Angebot inserieren möchtest. Wenn Du allerdings an einem Kauf interessiert bist, dann geht es hier entlang.

Vielleicht wolltest Du Dich aber ja auch einfach nur mal Informieren. Projektify bietet Dir nämlich auch immer wieder die neuesten Infos in allen Bereichen rund um das Thema Webprojekte. So erstellen wir zum Beispiel regelmäßig Blogeinträge zu den Themen Nebenberufliche Selbstständigkeit, Unternehmensnachfolge  oder auch zu verschiedenen Rechtsfragen.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen