Manchmal entstehen Ideen in Gedanken eines Einzelnen, manchmal beruhen Sie aber auch auf dem Miteinander mit Anderen. Wenn es dabei zum Zusammenschluss und zum Gründen im Team kommt, kann das für are Beteiligten viele Vorteile haben. Nicht nur Verantwortung, Arbeit und Kosten können gesplittet werden. Auch die Stärken jedes Einzelnen können dem Unternehmenserfolg profitieren. Schwächen können so ganz leicht ausgeglichen werden.

Zusammen eine Firma zu eröffnen kann ausserdem viel spannender sein, statt sich als Einzelunternehmer zu versuchen. Wir zeigen Dir daher welche Dinge Du beim Gründen im Team beachten solltest und welche Tipps und Tricks sich hierbei anwenden lassen.

Worauf kommt es an?

Das wichtigste beim Gründen im Team, neben einem ausgereiften Businessplan, ist definitiv die Kommunikation. Uhr solltet bereits im Vorhinein wichtige Absprachen treffen. Wer arbeitet wieviel, welche Entlohnung wollt ihr euch auszahlen und was macht ihr, wenn sich einer doch irgendwann mal entscheidet auszusteigen? Wieviel Anteil an der Firma besitzt er dann? Wem gehört der Firmenname? Wer darf das Unternehmen in solch einem Fall weiterführen?

Damit ihr hier nicht im Fall der Fälle vor einem riesigen Scherbenhaufen eurer Arbeit steht, solltet ihr diese Themen unbedingt ausreichend diskutieren. Scheut euch nicht auch unangenehme Dinge anzusprechen und haltet alle Absprachen schriftlich fest. Wenn man nämlich beim Gründen als Team schon zu Beginn kritische Punkte diskutiert, erhält man einen Einblick in weniger einfache Zeiten. Kann das Team auch unter schwierigen Bedingungen gut zusammenarbeiten? Wisst ihr alle wie ihr den anderen unter Druck zu nehmen habt und könnt ihr mit dieser Persönlichkeit umgehen?

Wenn ihr euch hier einig werdet und noch immer gemeinsam eine Firma gründen wollt, dann könnt ihr euch anschließend um den nächsten wichtigen Punkt Gedanken machen: Wer übernimmt eigentlich welche Aufgaben?

Gründen im Team – die Rollenverteilung

Nicht immer lassen sich Aufgabenbereiche einfach so verteilen – frei nach dem Motto: Du machst IT, ich kümmere mich ums Marketing und jeder ist für seinen eigenen Bereich zuständig. Häufig überschneiden sich die verschiedenen Tätigkeiten der einzelnen Rollen oder aber mehrere Gründer wollen zusammen im selben Gebiet arbeiten. Um hier Konfliktsituationen zu vermeiden, ist es besonders wichtig genaue Absprachen über die einzelnen Positionen und ihre Beziehungen zueinander zu treffen. Sind alle gemeinsam Chef oder hat einer mehr Weisungsbefugnisse als der Andere? Werden alle Meinungen bei Entscheidungen gleich stark bewertet oder gibt es ein Vetorecht?

Chancen beim Gründen im Team

Während ihr bei einem klassischen Job häufig erst einmal ganz unten in der Hierarchie beginnen müsst, seit ihr als Gründer sofort euer eigener Chef. Dabei können ihr als Team vom Wissen und der Erfahrung jedes Einzelnen enorm profitieren. Gemeinsam könnt ihr so ein Unternehmen einzig und allein nach euren Vorstellungen und Visionen aufbauen. Ein ständiges Abprallen an eingefahrenen Strukturen gibt es hier nicht.

Im Detail profitiert ihr natürlich auch von der Verantwortungs-, Kosten- und Risikoverteilung. Beim Gründen im Team liegt die Last eines Start ups gleichwertig auf den Schultern aller Unternehmer. Als Einzelner profitiert ihr dabei von einer entspannteren Arbeitsweise. Vertrauen und sich aufeinander Verlassen können, sind weitere Bausteine die ein Gründen im Team so beliebt machen.

Risiken beim Gründen im Team

Wie du siehst bietet ein Gründen im Team viele Chancen aber auch einige Stolpersteine. Welchen Gefahren ihr euch dabei ausgesetzt sehen müsst, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.
Denn auch wenn ihr euch Verantwortung, Kosten und Risiko teilt, so steckt ihr trotzdem alle mittendrin, wenn auch in geringerer Höhe. Ob ein Unternehmen erfolgreich wird kann man nie hundertprozentig wissen. Auch ein Gründen im Team ändert daran nichts. Am Ende des Tages müsst ihr euch auch darüber im Klaren sein, dass besonders zu Beginn die Bezahlung mau und Arbeitsaufwand und Druck enorm hoch sind. Ihr seid komplett auf euch allein gestellt und das zeigt sich nicht nur in eurem Geldbeutel. Solche Stresssituationen stellen Freundschaften oder Vereinigungen als Geschäftspartner deshalb oftmals auf eine harte Probe.

Fazit

Macht euch klar was ihr von euch selbst und von den anderen Beteiligten erwartet und sprecht diese Gedanken auch aus. Nichts ist schlimmer als eine verzwickte Beziehung der Gründer untereinander besonders in der ohnehin schon schwierigen Anfangszeit. Kommunikation ist auch beim Gründen das A und O. Wenn ihr nicht genau wisst, wie ihr das Angehen sollt, dann lohnt es sich oftmals einen externen Moderator zu engagieren, der die Diskussion professionell führt und alle von der gleichen Position aus mitwirken lässt.

Wichtig ist auch, dass ich euch über die Gefahren eines Gründen im Team im Klaren seid und eine gemeinsame Strategie entwickelt, wie ihr diese umgehen könnt. Denn nur wenn ihr alle am selben Strang zieht, hat euer Unternehmen Erfolgsaussichten. Dazu gehört auch andere Sichtweisen und Meinungen anzuhören und gegebenenfalls zu akzeptieren. Nimmt einander so wie ihr seid und habt immer ein Ziel vor Augen. Auch im Business geht es nicht nur darum einen guten Partner zu haben, sondern auch selbst einer zu sein. Das stärkt nicht nur dir persönliche Teamfähigkeit, sondern auch die Motivation aller ungemein.

Mit Projektify wird Gründen im Team ganz einfach

Dein Team ist startklar, Ihr seid motiviert und voller Tatendrang? Wenn euch jetzt nur noch das passende Webprojekt fehlt, dann ist Projektify genau die richtige Anlaufstelle für Euch! Unsere kostenlose Plattform hat sich nämlich auf den An- und Verkauf von Webprojekten aller Art spezialisiert. Als beratende Experten stehen wir Euch dabei natürlich gerne beim Kauf eines eigenen Webprojekts zur Seite. Schaut doch direkt mal in unsere Anzeigen. Bestimmt gibt es bereits das richtige Angebot für Euer Team.

Wenn ihr allerdings ganz im Gegenteil euer Webprojekt verkaufen wollt, dann könnt ihr unsere Plattform ganz unverbindlich und gebührenfrei für eine Inseraterstellung nutzen. Für mehr Informationen dazu, klickt einfach hier.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen