Nicht immer entscheiden sich Online Unternehmer ihr Business weiter zu führen. Oftmals versuchen sie daher anschließend Profit aus der Veräußerung zu schlagen. Dabei wissen sie, dass es beim Verkauf vor allem auf eins ankommt: Den Preis für ein Webprojekt. Doch wie legt man diesen am besten fest? Gibt es eine Möglichkeit zur Berechnung? Und wenn ja, wie sieht die Formel dazu aus?

Klar, als Verkäufer möchte man eine Verkaufssumme festlegen, die dem investierten Aufwand und dem Wert des Webprojekts gerecht wird. Gleichzeitig möchten Interessenten oftmals so wenig wie möglich zahlen und versuchen den den Preis für ein Webprojekt zu drücken oder zeigen garnicht erst Interesse, wenn der Preis zu hoch angesetzt ist. Eine Möglichkeit um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, ist die Nutzung des multiplen Verfahrens.

Was ist das multiple Verfahren?

Beim multiplen Verfahren werden wichtige Kennzahlen in Relation zum Unternehmenswert gesetzt. Vorteil dabei ist, dass man eine schnelle Einschätzung über einen möglichen Verkaufspreis erhält. Dies ergibt sich allerdings natürlich nur dann, wenn auch die richtigen Werte genutzt werden.

Grundsätzlich funktioniert das Multiplikatorverfahren so, dass sich beim Unternehmenswert des Webprojekts am Marktpreis vergleichbarer Unternehmen (Peer Group) orientiert wird . Die Peer Groups stellen dabei verschiedene Branchen mit eigenen Multiples dar. Grundsätzlich berechnet sich die Unternehmensbewertung aber immer nach Angebot und Nachfrage. Dabei nimmt man den Gewinn von einem Jahr und multipliziert diesen mit dem Multiple. Dabei kann es erhebliche Unterschiede in den einzelnen Branchen geben. So sind z.B. IT Unternehmen derzeit sehr begehrt und können daher den achtfachen Preis im Vergleich zu anderen Branchen erheben.

Aktuelle Branchenmultiples können der folgenden Abbildung entnommen werden:

Quelle: https://www.wollnywp-unternehmensbewertung.de/unternehmensbewertung-branchenmultiples/

Nochmal zusammenfassend:

Ein Ergebnis für eine Unternehmensbewertung kann als Produkt eines Multiplikators (Peer Group) und der Kennzahl des Webprojekts abgeleitet werden.

Der Preis für ein Webprojekt, also dessen Ermittlung nach dem Multiplikatorverfahren, sollte dabei am Besten auf mehreren Multiples als Basis beruhen. Allerdings müssen Multiplikatoren auch nicht immer auf finanziellen Größen beruhen. Beispiele für andere Möglichkeiten enthält die folgende Abbildung:

Branche

Multiplikator

Mobilfunk

Anzahl Kunden

Hotel

Anzahl Betten bzw. Miete pro Zimmer

Brauereien

Anzahl Liter

Vermögensverwaltung

Assets under Management

Internetgesellschaften

 Anzahl User

In der Regel werden dafür, egal ob finanziell oder nicht-finanzielle Multiples, möglichst aktuelle Werte genutzt, da besonders die finanziellen in der Regel grundsätzlich Zukunftswerte darstellen.

Als Bezugsgrößen für finanzielle Multiples kommen dabei meist folgende Wertgrößen in Betracht:

  • P/ E („Price/Earnings“) oder KGV („Kurs-/ Gewinn-Verhältnis“)
  • Price/ Cash Flow
  • EBIT
  • EBITDA
  • EV/ Sales

Oftmals werden dabei die EBIT Multiples bevorzugt, da hier auch die Ertragskraft des Unternehmens berücksichtigt wird. Auch hier auf Projektify, in Zusammenhang mit unserem eigens entwickelten Multiple, nutzen wir das EBIT Verfahren.

Realpreis vs Marktpreis

So schön ein solches System mit Formel auch ist und so vielversprechend ein errechneter Preis für ein Webprojekt auch sein mag – Realpreis ist nicht immer gleich Marktpreis. Nehmen wir nochmals das Beispiel des IT-Unternehmens, dass das achtfache verlangen kann: 800 Prozent können hier keinesfalls als fixer Wert gesehen werden. Vielleicht hat die Schätzung mit dem Multiplikatorverfahren zwar genau das ergeben, aber oftmals bekommt man am Markt schließlich nochmal eine ganze Menge weniger für das Projekt. Es gilt also zwischen dem Realpreis (Berechnung mittels multiples) und dem Marktpreis (Angebote der Käufer) zu unterscheiden.

Multiple Verfahren für Webprojekte

Aber auch mit der richtigen Methode zum Preis für ein Webprojekt, kann es mitunter schwer sein Käufer zu finden. Das liegt insbesondere daran, dass der Bereich Webprojekte kaufen noch immer ein Nischenbusiness ist und Menschen derzeit noch nicht bereit sind, wie beispielsweise in den USA, Hohe Summen zu zahlen. Wir glauben allerdings, dass der multiple in den nächsten Jahr erheblich an Bedeutung gewinnen wird.

Aus diesem Grund haben wir, wie bereits erwähnt, eine eigene Möglichkeit zur Bestimmung für den Preis für ein Webprojekt entwickelt. Die Berechnung dessen beruht dabei auf der Preisanalyse von 90 Webprojekten die auf der Projektify-Plattform bereits verkauft wurden. Die Formel lautet dabei wie folgt:

 Gewinn von 12 Monaten * 0,98 = Webprojektpreis

Gleichzeitig haben wir bei Projektify einen automatischen Algorithmus, der alle Webprojekte überprüft und nach dem Multiple Verfahren bewertet. Alle unsere Nutzer bekommen dementsprechend eine Mail mit einem Hinweis, sobald wir die Bewertung als zu hoch empfinden.

Du hast keinen Gewinn? Dann nutze doch unseren Preisrechner von Projektify.

Außerdem hast du die Möglichkeit auch unsere anderen Services, wie z.B. den zum Webprojektverkauf zu nutzen. Eine Übersicht aller weiteren Services findest du hier.

Webprojekt verkaufen auf Projektify

Auch Du überlegst Dein Webprojekt zu verkaufen? Mit diesem Anliegen bist Du bei Projektify genau richtig! Unser Verein bietet Dir als kostenlose Plattform Unterstützung beim An-  und Verkauf von Webprojekten. Bei uns kannst Du kostenlos ein Verkaufsangebot erstellen. Klicke dafür einfach hier.

Aber auch wenn du im Gegenteil ein Webprojekt erwerben möchtest, können wir Dir weiterhelfen. Schau doch bitte für mehr Details gleich mal in unsere Anzeigen!

Gerne beraten wir Dich außerdem mit unseren regelmäßigen Blog-Artikeln auch zu verschiedenen Themen rund ums Online Business und das Verwalten von Webprojekten. Wir fokussieren uns dabei besonders auf die Themen Nebenberufliche Selbstständigkeit, Insolvenz und Unternehmensnachfolge. Lies Dich also gerne auch mal durch unsere anderen Artikel.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Wie findest du das?

Projektify ist ein Marktplatz für den An- und Verkauf von Webprojekten. Wir haben bereits selbst erfolgreich ein StartUp verkauft und kennen die potentiellen Schwierigkeiten. Mit unserem Verein, möchten wir anderen Gründern eine kostenlose Plattform für den Handel bieten und zudem über Wissenswertes im Zusammenhang mit (Online-)Unternehmen informieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen