Das Wireframe als erstes grobes Konzept ist bereits einigen in der Entwicklungsphase ihres Webprojekts bekannt. Darüber hinaus gibt es aber die Möglichkeit diese anfängliche Übersicht mit zusätzlichen Einzelheiten weiter auszureifen, in Form des sogenannten Mockup.

Dieser Artikel erklärt diesmal nicht nur worum es sich beim Mockup handelt, sondern auch wie es funktioniert und welche Vor- und Nachteile sich durch die Anwendung ergeben.

Was ist ein Mockup?

Ein Mockup kommt genau wie das Wireframe beim Aufbau einer Website zum Einsatz und wird hauptsächlich für Präsentationszwecke genutzt. Es hilft dabei aber über das grobe Konzept des Wireframes hinaus, als eine Art Grundgerüst der Bedienelemente, die Visualisierung einer Internetseite als grobe Skizze einfach und schnell abzubilden und eine erste Struktur für Gestaltung und Funktionalität zu geben. Auch hierbei werden wie bei den Wireframes keine Programmierkenntnisse, also z.B. das Schreiben von Quellendes benötigt. Stattdessen lassen sich Mockups entweder ganz klassisch auf Papier abbilden oder mithilfe spezieller Mockup-Programme für den PC.

Dabei wird das Design einer Website bei der Erstellung eines Mockups erstmal vernachlässigt. Stattdessen geht es darum Elemente so anzuordnen, dass sich ein logischer und übersichtlicher Userflow ergibt, der zum Erfolg der späteren Website maßgeblich beitragen kann, indem Interaktionsmöglichkeiten und Funktionen der Internetseite geplant werden. So erhält man dank eines Mockups schnell ein Gefühl dafür, ob Ideen sinnvoll und überhaupt realisierbar sind.

Vor- und Nachteile

Die Nutzung eines Mockups bringt dabei verschiedene Vor- und Nachteile mit sich:

Vorteile

  • Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich
  • Möglichkeit der Erstellung eines Basiskonzepts
  • Erstellung eines Models das beliebig erweitert oder optimiert werden kann
  • Papier-Mockups benötigen keine Technologie
  • günstig bzw. kostenlos

Nachteile

  • nicht alle Elemente einer Website können abgebildet werden, z.B. Lade- oder Scrollzeiten
  • Interaktives Verhalten nur bedingt darstellbar

Fazit

Ein Mockup hilft dabei eine etwas genauere Konzeption einer Website bereits im voraus zu planen und über das Wireframe hinaus den Content den einzelnen Bereichen zuzuordnen. Vorteil ist dabei, dass für ein Mockup weder Programmierkenntnisse nötig sind, noch unbedingt diverse Arten von Technologien, da Mockups auch ganz einfach mit Stift und Papier abgebildet werden können. Zudem sind sie bei letzterer Variante sogar kostenlos, können dementsprechend aber auch nicht alle Elemente, wie beispielsweise das interaktive Verhalten oder Ladezeiten genau abbilden.

Eigene Website durch Projektify

Nun, da Du Dir einen Überblick über die Möglichkeiten eines Mockups für deine eigene Website verschaffen konntest, willst Du sicher so schnell wie möglich loslegen. Vielleicht willst Du dir diesen Schritt aber auch ersparen und lieber eine bereits fertige Website übernehmen? Mit diesem Anliegen bist Du bei Projektify genau richtig! Unser Verein bietet dir als kostenlose Plattform Unterstützung beim An-  und Verkauf von Webprojekten. Schau doch bitte für mehr Details gleich mal in unsere Anzeigen!

Aber auch wenn Du ein schon bestehendes Webprojekt verkaufen willst, können wir Dich unterstützen. Bei uns kannst Du kostenlos ein Verkaufsangebot erstellen. Klicke dafür einfach hier.

Gerne beraten wir Dich außerdem mit unseren regelmäßigen Blog-Artikeln auch zu verschiedenen Themen rund ums Online Business und das Verwalten von Webprojekten. Wir fokussieren uns dabei besonders auf die Themen Nebenberufliche Selbstständigkeit, Insolvenz und Unternehmensnachfolge. Lies Dich also gerne auch mal durch unsere anderen Artikel.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen