Die meisten Online-Händler legen großen Wert auf die Gestaltung der Website, ein umfassendes Marketing und eine stimmige Kundenkommunikation. Dafür werden oft teure Experten eingestellt. Die Logistik wird von den meisten Online-Händlern weniger beachtet. Für den Logistikbereich werden meistens keine Fachkräfte eingestellt, sondern die Logistik wird als mühselige Notwendigkeit betrachtet und Optimierungen werden nur provisorisch vorgenommen. Dabei ist die Logistik essenziell für jeden Online-Händler. Durch eine schlechte Logistik kommen Produkte nicht zu den festgelegten Lieferzeiten an oder sind beschädigt. Dies führt zu Unzufriedenheit der Kunden und somit zu Gewinn- und Imageeinbußen.

Sobald ein Online-Händler wächst und expandiert, muss auch die Logistik optimiert werden. Der Ablauf des Logistikprozesses sollte dann standardisiert werden, da er sonst zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Qualitätskontrollen des Wareneingangs

Die Produkte sollten auf Schäden beim Transport kontrolliert werden. Außerdem sollte man die Vollständigkeit der Lieferung überprüfen. Dazu wird der Lieferschein mit der Rechnung abgeglichen. Für eine strukturierte Lagerung sollte man einen Lagerraum mieten oder gleich kaufen (siehe beispielsweise die Angebote rund um „Lagerraum mieten in München“). Alle Gegenstände des Lagers sollten mit Fachnummern versehen sein. Diese sind in einem Verzeichnis einzutragen und geben einen Überblick über die gelagerte Menge und den Lagerort. Barcodes können genutzt werden, wenn es ein IT-basiertes Lagersystem gibt. Dieses ist zwar kostenaufwendiger, aber wesentlich effizienter und zeitsparender.

System gesteuerte Kommissionierung

Um den Zeitaufwand für die Kommissionierung gering zu halten, können Computersysteme verwendet werden, die die optimale Kommissionierung festlegen.

Versandkartons in Standardgröße

Verpackungskartons sollten in größeren Mengen gekauft werden, um die Kosten gering zu halten. Außerdem ist es kostengünstig immer die gleiche Kartongröße zu wählen. Für die Aufbewahrung einer großen Menge an Kartons sollte man einen Lagerraum mieten oder kaufen.

Sortierung von Retouren

Retouren lassen sich in A-Retouren, B-Retouren und C-Retouren einordnen. Die A-Retouren sind fehlerfrei und können direkt wieder eingelagert werden. B-Retouren müssen leicht optimiert werden. Die Verpackung könnte zum Beispiel beschädigt sein. Danach können auch diese Produkte wieder eingelagert werden. C-Retouren sind mit Produktschäden oder Produktmängeln behaftet. Diese müssen nachgebessert oder eventuell sogar außerplanmäßig abgeschrieben werden. Für den aktuellen Bearbeitungsstand der C-Retouren können Barcodes verwendet werden.

Outsourcing der Logistik

Ein Outsourcing der Logistik hat verschiedene Vor- und Nachteile. Nachteile sind die Abgabe der Kontrolle über die Bestellabwicklung und eventuell der Verlust einiger Schlüsselprozesse im Logistikablauf. Vorteilhaft ist, dass keine Lagerhaltungskosten anfallen. Außerdem ist der Logistikprozess flexibler und das Unternehmen kann sich mehr auf die Kernkompetenzen konzentrieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Unternehmen keinen Lagerraum mieten oder kaufen muss. Viele Online-Händler entscheiden sich für ein Outsourcing der Logistik.

Der passende Logistikdienstleister sollte nach bestimmten Kriterien ausgewählt werden, da er maßgeblich am Unternehmenserfolg- oder Verlust beteiligt ist. Es sollte festgelegt werden, ob der Dienstleister ein regionaler Anbieter sein soll, oder die Lage zweitrangig ist. Außerdem sollte man prüfen, ob es eine Mindestmenge gibt. Die Vertragslaufzeit sollte auch klar festgelegt sein. Vor dem Vertragsschluss wird festgelegt, wie die Bestellungen an den Dienstleister weitergeleitet und in welcher Zeit diese Bestellungen bearbeitet und geliefert werden. Optimal ist es, wenn die Retouren-Regelungen des Dienstleisters mit denen des Auftraggebers übereinstimmen. Idealerweise hat der Dienstleister Erfahrung mit der Logistik der entsprechenden Produkte.

Online-Handel & Webprojekte auf Projektify

Du überlegst ein Webprojekt zu kaufen oder zu verkaufen? Mit diesem Anliegen bist Du bei Projektify genau richtig! Unser Verein bietet Dir als kostenlose Plattform Unterstützung beim An-  und Verkauf von Webprojekten. Bei uns kannst Du kostenlos ein Verkaufsangebot erstellen. Klicke dafür einfach hier.

Aber auch wenn du im Gegenteil ein Webprojekt erwerben möchtest, können wir Dir weiterhelfen. Schau doch bitte für mehr Details gleich mal in unsere Anzeigen!

Gerne beraten wir Dich außerdem mit unseren regelmäßigen Blog-Artikeln auch zu verschiedenen Themen rund ums Online Business und das Verwalten von Webprojekten. Wir fokussieren uns dabei besonders auf die Themen Nebenberufliche Selbstständigkeit, Insolvenz und Unternehmensnachfolge. Lies Dich also gerne auch mal durch unsere anderen Artikel.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Wie findest du das?

Dieser Artikel wurde von einem Gastautor auf Projektify geschrieben. Wir freuen uns immer über Gastartikel und bedanken uns beim Autor. Solltest du Fragen zum Autor haben, dann schreib uns einfach.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen