Facebook ist weiterhin das größte soziale Netzwerk (Social Media) und ein echter Allrounder. Von Business bis Privatanwender hat fast jeder eine Facebookseite. Statistiken sagen sogar, dass mittlerweile jeder dritte Deutsche bei Facebook aktiv ist. Deswegen ist Facebook weiterhin ein attraktiver Marketingkanal für deine Website. Wir möchten dir die 5 Schritte zum Erfolg deines Facebook Marketing zeigen. Natürlich setzen die drei Schritte voraus, dass du eine Facebookseite vorher angelegt hast.

1. Zielgruppe definieren

Als erstes musst du genau Wissen, wen du adressieren willst. Natürlich gibt es die Chance, dass deine Seite viral geht und du tausende Likes durch spannende Inhalte gewinnst. Allerdings ist das nicht die Regel und du musst etwas investieren für dein Facebook Marketing. Meist schaffen das sowieso nur Katzen oder irgendwelche Menschen, welche sehr dumme oder lustige Dinge tun (wie in Eiswasser springen oder das Wohnzimmer unter Wasser setzen). Produkte oder Services schaffen das jedoch selten. So solltest du also im Facebook Werbeanzeigenmanager deine Zielgruppe definieren. Du kannst bei Facebook u.a. folgende Merkmale festlegen:

  • Alter
  • Land & Stadt
  • Interessen (WordPress, Softwareentwicklung,…)

Wir bei Projektify empfehlen dir, dass du in erster Linie die Seite an “über Zielgruppen ausgewählte Personen” je nach Produkt einer gewissen Altersgruppe in ganz Deutschland bewirbst. Starte klein und investiere 1 Euro pro Tag. Dann kannst du messen, welche Artikel gut ankommen und zahlst weniger Lehrgeld.

2. Content erzeugen

Nun brauchst du spannende Inhalte (Content), welche du bewerben kannst. Schreibe dazu spannende Artikel oder suche tolle Newsseiten von welchem du Inhalte teilst. Bewirb aber nur deine eigenen Artikel. Projektify empfiehlt dir die 5-3-1 Regel.  Diese sagt folgendes aus:

  • 5 von anderen Nutzern stammen, also geteilt werden,
  • 3 Inhalt, welche du selbst geschrieben hast und
  • 1 verkaufender Beitrag oder Unternehmensnews.

Lesetipp: Themen für die Website finden

3. Reichweite aufbauen

Nun musst du fleissig Werbung machen und Inhalte teilen. Dies dauert einige Zeit. Es kann sich lohnen speziell am Anfang günstig 500 Likes zu kaufen. Weil wenn eine Seite keine Likes hast, tun Menschen sich schwerer dieser zu folgen. Niemand möchte gerne unter den ersten 100 dabei sein. Wenn es sich lohnt, kannst du nebenbei auch eine Facebookgruppe aufbauen oder ein Gewinnspiel machen. Dies lohnt sich aber erst ab 1000 Likes genauso wie die Bewerbung bei Personen, welchem deine Seite gefällt.

4. Messen und Optimieren

Deine erste Kampagne ist vorbei und du hast nun in 7 Tagen die ersten 7 Euro investiert? Nun gehst du auf deine Facebookseite und klickst auf Statistiken. Dort kannst du sehen wie oft dein Artikel gesehen und geklickt worden ist. Wiederhole dies nun zwei mal mit anderen Artikeln. Das bedeutet konkret: Teile 3 verschiedene Themen und schaue wie die Klickrate ist. Beispiel:

  • Artikel zu Social Media – 500 Views – 5 Clicks
  • Artikel zu Startups – 700 Views – 14 Clicks
  • Artikel zu WordPress – 600 Views – 60 Clicks

Du merkst in diesem Beispiel. dass deine aktuelle Zielgruppe, welche du eingestellt hast am liebsten WordPress Inhalte mag. Du kannst also weiterhin WordPress Artikel posten oder die Zielgruppeneinstellung ändern. Dann könnten sich die Zahlen ändern.

Lesetipp: Schau in unsere Social Media Checkliste

5. Automatisieren

Nun läuft deine Kampagne und du merkst, dass du den Dreh raus hast? Dann kannst du direkt damit durchstarten deine Kampagne zu automatisieren. Du schreibst also spannende Inhalte und dein Tool verteilt diese in die verschiedenen Netzwerke zu den jeweils besten Zeiten. Die Werbung läuft ebenfalls automatisch ab. Dies ist dein Wunschzustand und sollte am Ende angestrebt werden. Wie das geht, erklären wir dir am Beispiel von Blog 2 Social im Artikel Social Media für die Nischenseite.

Lesetipp: Social Media für die Nischenseite

Alternative Webprojekt mit Facebookseite kaufen

Du merkst, dass eine Facebookseite aufbauen mit viel Arbeit verbunden ist und möchtest direkt starten? Dann kannst du auch eine Facebookseite kaufen und direkt Reichweite erzielen. Du kannst dazu auf das Facebook Marketing deines Vorgängers aufbauen und seine Erfolge auskosten. Schau doch mal in unsere Anzeigen, ob direkt etwas für dich dabei ist.

Tipp: Schau in unsere Anzeigen!


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen