Liebe Leser,

Eine Domain sagt viel über Ihr Geschäft aus. Denn die Domain ist oft der erste Kontaktpunkt, den Kunden mit Ihnen haben. Im folgenden Artikel beschäftigen wir uns deshalb:

  1. mit der Wahl des Domain-Namens,
  2. den verschiedenen Domain-Endungen
  3. und auch dem Wie, also wie Sie Domains am besten reservieren.

Und zuerst einmal damit: was ist eine Domain eigentlich?

Was ist eine Domain?

Die Domain ist der Name Ihrer Internetseite, z.B. www.zeit.de. Und hinter jeder Domain steckt eine IP-Adresse (=Internet-Protocol-Adresse), das ist ein Nummerncode, mit dem die Computer sich gegenseitig erkennen. Die IP-Adresse sieht z.B. so aus: 85.13.136.229. Diese Adresse ist einmalig im gesamten Internet und entspricht damit in etwa einer Telefonnummer. Auch jede Telefonnummer ist einzigartig, sonst könnten wir uns auch nicht anrufen.  Nun merken wir uns heute aber auch keine Telefonnummern mehr, sondern speichern in unserem Smartphone Namen ein. Ähnlich ist es mit den IP-Nummern. Niemand merkt sich die IP-Nummern, auch Sie mit diesen genauso alle Webseiten erreichen könnten. Wir als Menschen können uns einfach besser reale Namen merken, deshalb gibt es auch die Domain-Namen – um uns das Leben zu erleichtern.

Die Wahl des Domain-Namens

Die Domain ist also das Aushängeschild Ihrer Firma im Internet: Ihre Kunden geben sie in den Browser ein, sehen Sie auf Ihrer Visitenkarte und auf Ihrem Firmenschild. Es ist also sinnvoll, eine Domain zu wählen, die etwas über Sie und Ihr Business aussagt.

Es gibt sprechende Domainnamen – www.pizza.de – oder Namen, die erst durch die Firma geprägt werden müssen – www.amazon.de – dazwischen bewegen sich Domains, bei denen wir erahnen können, mit was die Firma handelt, also z.B. www.lieferando.de oder www.deliveroo.de. Sprechende Domainnamen, die nur aus dem Wort Ihres Produkts bestehen, in unserem Beispiel Pizza.de, sind nicht mehr modern und werden von Google auch nicht so gerne gesehen. Namen wie Amazon.de setzen ein erhebliches Marketingbudget voraus. Für ein Startup oder ein mittelständisches Unternehmen eignen sich daher die Domainnamen am besten, die schon etwas über Ihr Business verraten, in unserem Beispiel Lieferando.de oder Deliveroo.de.

Aber achten Sie bei der Wahl Ihres Domainnamens immer darauf, dass nicht nur Sie, sondern auch andere den Zweck verstehen. Für einige Verwirrung – und  einige Lacher – sorgt aktuell das Startup Shariando.de, das keineswegs die Sharia verbreiten will, sondern das Teilen („sharing“) fördern will. Unsere Empfehlung deshalb: fragen Sie, bevor Sie eine Domain kaufen, einfach Freunde und Bekannte!

Domain-Endungen

Gerade mit den neuen Domains, die seit den letzten Jahre auf den Markt kommen, können Sie Ihren Kunden Ihr Anliegen noch besser und auf den ersten Blick klar machen.

Verstehen wir uns nicht falsch: Domains sind noch immer nicht gleich. Wenn Sie eine .DE-Domain besitzen, ist diese deutlich besser als eine .BIZ-Adresse. Stehen Sie also vor der Wahl, meingeschaeft.DE oder meingeschaeft.BIZ zu registrieren, dann nehmen Sie die DE-Adresse. Warum ist das so? Die DE-Endung ist für uns natürlich, mit der sind wir sozusagen aufgewachsen. Alle anderen Domain-Endungen kamen danach und sind in Deutschland noch nicht so gebräuchlich. Ich sage hier bewusst: noch. Denn das ändert sich gerade. Die Top-Domainadressen, die gerade registriert werden, sind .BAYERN und .BERLIN. Ganz klar: Laptop und Lederhosen und Startup-City. Aber auch andere neue Domain-Endungen versprechen, normal zu werden – einfach deshalb, weil uns immer mehr andere Endungen begegnen und es für uns natürlich wird, dass nicht alles auf .DE endet.

Insofern: wägen Sie ab, was am Ende besser ist: eine schlechte Domain mit .DE-Endung oder eine gute Domain mit schlechter Endung. Wirklich wichtig ist das nur für die Visitenkarte und Ihre Firmenunterlagen, für Ihr Google-Ranking ist der Name recht egal – denn bei Google dreht sich eh alles um das Verhalten Ihrer Nutzer.

Domains kaufen und registrieren

Wenn Sie Interesse an einer Domain haben, dann ist der erste Schritt zu schauen, ob Ihre Traumdomain noch frei ist. Sie können dann zu den klassischen Internetanbietern gehen, www.strato.de oder www.1und1.de oder aber zu Spezialisten wie der Domain-Offensive (www.do.de) – was ich Ihnen im Zweifel immer raten würde. Dort können Sie schnell und einfach über ein Formular schauen, ob Ihre Domain frei ist.

Nun, leider ist es so: meistens ist die Domain nicht frei. Das bedeutet nicht, dass Sie sie nicht bekommen können, nur müssen Sie sich mit dem Domainbesitzer einigen. Betreibt dieser auf der Domain ein Business, dann ist es unwahrscheinlich, dass Sie die Domain erwerben können. Viele Domains sind aber einfach nur registriert und die Besitzer warten darauf, mit einem Kaufangebot kontaktiert zu werden.

Ebenso werden Domains auch über diverse Plattformen verkauft, manchmal sogar inklusive Geschäftsmodell – das, was wir hier auf Projektivy.de tun. Das kann von der reinen Domain bis zum schlüsselfertigen Business reichen. Schauen Sie doch einfach mal auf die Domains und Projekte, die wir verkaufen! Vielleicht inspiriert Sie ja etwas?

Außerdem haben Sie auf Projektify die Möglichkeit sich beim Kauf eines Webprojekts professionell von einem unserer Partner begleiten zu lassen. Nutzen Sie doch dazu gleich unseren Service “Webprojektkauf Beratung“.

Domain kaufen und Preis ermitteln

Die Auswertung des Preises erfolgt immer aufgrund der SEO Metriken. Hierzu haben wir bereits einen Artikel über SEO-Kennzahlen. Außerdem bestimmt noch Angebot und Nachfrage den Preis einer Domain. Auf großen Plattformen ist das Angebot oft zu groß und die Domains oft sehr breit aufgestellt. Es empfiehlt sich Domains auf spezialisierten Plattformen wie Projektify ((Freelancer, Onlineshop und Startups Domains) zu kaufen. Dort findest du oft besser Angebote. Dann kommt der wichtige Teil: die Preisverhandlung. Dazu haben wir in einem extra Artikel zum Thema Preisverhandlung alle Tipps zusammengestellt. Du kannst für detailierte Kriterien zum Verkaufspreis unseren Artikel über die Ermittlung des Preises einer Domain lesen.

Haben Sie weitere Fragen, brauchen Sie Unterstützung beim Domainkauf oder bei Ihrer Online-Werbung? Sprechen Sie mich an!

Ihr Dietmar Fischer

 


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

 

Ich helfe dir bei Themen um Social Media, Texterstellung der Ausrichtung deines Content Marketing. Kontaktiere mich einfach und ich helfe dir! Ich helfe Projektify beim Marketing und Social Media! http://newrules.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen