Du möchtest Dein bestehendes Webprojekt weiter ausbauen und das Ranking verbessern? Dann brauchst Du dafür sogenannte Backlinks. Doch so einfach wie es klingt, ist es gar nicht, an gute, wertvolle Verlinkungen auf Deine Website zu kommen. Vielmehr bedarf es einer guten Strategie.

Was sind sind Backlinks?

Verlinkungen zwischen Seiten gelten nach aktuellem Wissensstand als der zentrale Rankingfaktor bei Webseiten. In Anlehnung an wissenschaftliche Dokumente haben diese als das Grundprinzip der Verweise übernommen. – ganz nach dem Motto: Wenn viele auf etwas zeigen, muss es ja gut sein.

Tipp: In unserem Lexikon findest Du eine Definition des Backlinks!

Es ist ein wenig wie im echten Leben, wenn viele über jemanden sprechen, sei es positiv oder negativ, dann scheint diese Person relevant zu sein. Google geht deswegen nach dem gleichen Prinzip vor. Doch weil mit Backlinks auch Betrug und Handel getrieben wird, ist der Linkaufbau eine Art Katz- und Maus-Spiel zwischen SEOs und Google. Google hat in den letzten Jahren einiges unternommen, um manipulierten Linkaufbau zu bekämpfen und schon große Erfolge erzielt. Lass dich also im Zweifel nicht auf teure Linkaufbau Angebote ein!

Sind Backlinks heute noch wichtig?

Backlinks sind also immer schwerer zu manipulieren und damit ein hervorragender Indikator für Suchmaschinen, herauszufinden, wie beliebt Deine Webseite tatsächlich ist. Deshalb gilt: Je mehr Links zu Deiner Website führen, desto wichtiger ist sie für die Suchmaschinen und desto besser sind die Rankings. Doch Vorsicht: Die Qualität des Backlinks entscheidet. Verlinkt eine Seite mit hohen Domainwert wie z.B. Amazon oder Adobe auf Dich, hat das mehr Einfluss wie z.B. neue und unbekannte Domains. Am wertvollsten ist wohl ein Backlink von Wikipedia. Und obwohl Suchmaschinen Links von Social Media Plattformen anders bewerten, als Links von Webseiten, werden sie dennoch ins Ranking einbezogen. Werden Deine Beiträge häufig geteilt ist dies durchaus ein SEO-Kriterium.

Tipp: Neben Backlinks, die zum Bereich der Offpage-SEO gehören, ist auch die On-Page SEO ein wichtiger Rankingfaktor. In unserem Artikel zu den wichtigsten Rankingfaktoren für Deine Website erfährst Du mehr.

Wie bekomme ich Backlinks?

Backlinks erhält man im seltensten Fall schnell und einfach so – schon mal gar nicht, wenn das Webprojekt noch recht frisch ist. Um Leute dazu zu bringen, auf Deine Inhalte zu verlinken, benötigst Du guten Content mit Mehrwert, der Menschen dazu bringt, auf eben diese Inhalte zu verweisen oder diese auf Social Media Plattformen zu teilen. Lückenfüller Artikel eines Blogs oder langweilige SEO Texte werden garantiert nicht häufig von anderen Webseiten verlinkt oder geteilt. Interessante Anleitungen, Rezepte oder neue Erkenntnisse sind hingegen Sachen, auf die man sich gerne bezieht und demnach auch häufiger verlinkt.

Eine Möglichkeit die Bekanntheit der eigenen Website zu steigern und dabei noch einen Backlink abzustauben, sind Gastartikel. Frage einfach mal den Betreiber eines Blogs oder anderen Webprojektes aus einen für Dein Thema relevanten Bereich, ob Du nicht einen Beitrag für seine Website schreiben kannst. Im Gegenzug für den gratis Content in seinem Blog, erhältst Du einen Backlink auf Deine Website – entweder im Artikel direkt oder z.B. in der Autorenbox. Webseiten mit hoher Reichweite und Bekanntheit lassen sich die Gastartikel häufig bezahlen. Dies ist durchaus legitim und zeigt, wie wichtig hochwertige Backlinks sind.

Backlink Checkliste:

  1. Content: Schreibe gute Artikel, auf welche Menschen gerne verlinken!
  2. Social Media: Sorge dafür, dass Du Präsenz zeigst und andere Nutzer Deine Inhalte teilen!
  3. Verzeichnisse: Trage Dich in Verzeichnisse wie z.B. Bloggerei.de oder TopBlogs.de ein!
  4. Gastartikel: Schreibe Gastartikel auf themenrelevanten Webseiten!

Tipp: Schau doch mal in unsere SEO Checkliste! Diese kannst Du Dir einfach als PDF herunterladen.

Bestehende Webprojekte mit Backlinks kaufen

Du siehst: Eine Website zum SEO Erfolg zu führen, ist ein langer und steiniger Weg.  Der Backlinkaufbau ist sehr zeitraubend und erfordert häufig auch ein finanzielles Investment. Du kannst das Ganze jedoch abkürzen, indem Du ein bestehenden Webprojekt mit vielen Backlinks kaufst. Projektify bringt Verkäufer und Interessenten zusammen. Schau doch mal bei den aktuellen Inseraten vorbei.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen