Du möchtest eine Nischenseite aufbauen oder ein umfangreiches Online-Startup hochziehen? Nur fragst du dich: Wie exakt gehe ich vor? Am Beispiel theoretischer, sowie praktischer Beispiele von Projektify, wollen wir dir zeigen, wie du beim Aufbau deines Webprojekts am besten vorgehst.

Die StartUpIdee

Im ersten Schritt brauchst du natürlich eine konkrete Idee. Nimm dir zum Bespiel einfach mal ein gutes Glas Rotwein zur Hand, setz dich in deinen Lieblingssessel und fange an zu denken. Um an gute Ideen zu gelangen, kannst du dich auch einfach mal in deinem Umfeld umschauen: Was stört dich aktuell oder welche Dinge vermisst du aktuell in deinem Umfeld?

Wichtig ist, dass deine Idee am Anfang nicht zu groß ist und optimalerweise eine kleine Nische abdeckt. Dort hast du weniger Konkurrenz, kommst schnell an Kunden und erste Erfolge sowie die wichtigen Keywords bei Google und mit etwas Glück sogar zur passenden Domain. Projektify.de war damals noch frei und wir hatten die Idee nach dem Verkauf unseres ersten Startups, da wir gemerkt haben, dass es für kleine und mittlere Startups und Webprojekte keine wirklich gute Plattform gibt.

Nischenseite aufbauen startupidee

Businessmodelle sollten 4 Fragen beantworten (eigene Darstellung)

Anforderungen definieren und Nischenseite aufbauen

Nun hast du eine tolle Startupidee und willst eine Nischenseite aufbauen. Als erstes musst du Anforderungen sammeln und diese in einem Lastenheft festhalten. Diese führen in der Regel zu einem profitablen Produkt, Markterfolg und damit auch Kundenzufriedenheit.

Bei Projektify haben wir in einer ersten Session mit viel Bier aus der Region Franken 😉 ein Dokument mit 3 Seiten festgelegt, was die Mission von Projektify ist und was wir uns als Funktionen für die Plattform wünschen. Auch haben wir lange nachgedacht, was kann aktuell ein USP und was sind sogenannte WOW-Faktoren für diese Plattform?

Die Erweiterung: LeanStartup

Natürlich ist der Prozess nicht so linear wie hier beschrieben. Du musst auch mit Rückschlägen oder Durststrecken rechnen. Auch werden dir am Anfang nicht alle Anforderungen direkt klar sein. Du musst also immer mal wieder deine Seite optimieren und dein Geschäftsmodell drehen. Wir hatten anfangs viele verschiedene Funktionen und haben geschaut, welche genutzt werden. Auch schauen wir beim Contentmarketing genau, welche Blogartikel oft geklickt werden und schreiben anschließend vertiefende Artikel dazu. Es geht also darum immer wieder Thesen aufzustellen, diese durch Zahlen zu messen und daraus zu lernen.

Startupidee

Immer wieder gut: Businessmodell Canvas

Das Business Model Canvas hat sich zum Mittel der Wahl entwickelt, um das Geschäftsmodell und eine Startup Idee zu visualisieren. Das Business Model Canvas hilft dabei, alle wesentlichen Elemente eines erfolgreichen Geschäftsmodells in eine Übersicht zu bringen. Auch bestehende Geschäftsmodelle kannst du deine Idee weiterentwickeln.

Leichter gesagt als getan!

Bis heute haben wir unsere Vorgehensweise kaum verändert. Wir stellen weiterhin schnell Funktionen hin, schauen auf das Feedback der Nutzer und verändern es dementsprechend. Durch tiefgreifende Tools, welche Kennzahlen unserer Seite messen und unsere Fragebögen erhalten wir regelmäßig Feedback. Auch erreichen uns viele E-Mail von euch, von welchem wir jede auswerten. Die Methodik ist leicht beschrieben aber schwer umzusetzen! Schau deswegen mal in unsere Buchempfehlungen für Gründer! Wir haben dir Bücher zusammengestellt, welche uns inspiriert haben.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen