Wenn das Webprojekt erstmal steht, warten angehende Unternehmer natürlich auf den ersten Traffic, doch was wenn dieser nach kurzer Zeit bereits wieder verebbt? Viele stellen dann schnell ihr Produkt oder ihre Dienstleistungen in Frage. Dabei kann das Problem für ein erfolgreiches Webprojekt auch ganz woanders liegen: und zwar bei der Usability deiner Website.

Wenn sich nämlich die Besucher auf Deiner Seite nur schwer zurecht finden und zu lange aussichtslos herum klicken ohne das zu finden, wonach Sie suchen, sind sie schnell unzufrieden. Das wiederum führt dazu, dass der Traffic auf deiner Seite rasant sinkt und die Qualität deiner eigentlichen Arbeit, nämlich dein Produkt oder die Dienstleistung, gar nicht erst wahrgenommen wird.

Doch es gibt verschiedene Aspekte mit denen Du die Usability für ein erfolgreiches Webprojekt steigern und Besucher auf Deiner Webseite halten kannst.

So gelingt ein erfolgreiches Webprojekt

Es gibt viele Gründe warum User eine Website schnell wieder verlassen. Diese gehen von wenig ansprechend len Designs über Unübersichtlichkeit bis zur falschen Ansprache der passenden Zielgruppe.

Für ein erfolgreiches Webprojekt ist es also wichtig, dass Du einige wichtige Aspekte beachtest, die einen großen Beitrag zur Usability Deiner Website leisten. Welche das sind zeigen wir in dieser Übersicht.

Aspekte, die die Usability positiv beeinflussen

Sinnvolle Struktur: User möchten auf eine Seite kommen und sich schnell zurecht finden können. Deshakb solltest Du Deine Website mit einem Konzept versehen, das einem logischen Aufbau folgt und bei dem Deine Besucher auf einen Blick alle wichtigen Bereiche Deiner Seite finden können.

Angebot einer Suchfunktion: Zusätzlich lohnt es sicher aber auch eine Suchfunktion anzubieten, die es doch mal ermöglicht einen Bereich seiner Webseite schnell aufzufinden.

Videos für Erklärungen: Egal ob Du Produkte oder Dienstleistungen anbietest. Videos, die zeigen was Du zu bieten hast, worauf Deine Firma Wert legt oder wie Du Deine Dienstleistungen anbietest, sind neben einer Textversion immer ein guter Zusatz. Kurze prägnante Videos lassen sich häufig nicht nur schneller zeigen, sie sind auch überzeugender und bleiben im Kopf.

Rezensionen: Aber auch Bewertungen sind eine tolle Möglichkeit um Usern Den Mehrwert deiner Seite näher zu bringen. Hast Du viele positive Rezensionen vorzuweisen, bewerten Besucher dies als positives Zeichen und schenken Dir eher ihr Vertrauen.

Verschiedene Formate: In der heutigen Zeit ist es zudem wichtig, dass Dein Webprojekt auf verschiedenen Geräten nutz- und sichtbar ist. Du solltest es daher sowohl für den Gebrauch auf dem PC als auch auf Smartphones optimieren.

Aspekte, die die Usability negativ beeinflussen

Überladene Website: Ganz klar, niemand landet gerne auf einer unübersichtlichen Seite auf der unendlich viele chaotische Informationen auf einen einprasseln. Genau deshalb solltest Du Dir Gedanken machen welche Informationen und Bereiche auf Deiner Webseite für Deine User wirklich relevant sind.

Fehlende Struktur im User journey: Gleichzeitig ist es wichtig, dass Deine Seite der Struktur eines User Journeys folgt. Also so aufgebaut ist, dass User nur wenige Klicks benötigen um zum gewünschten Bereich zu gelangen. Zusätzlich sollten deine Bereiche auch aufeinander aufbauen und zusammengehörende Teile übereinander auffindbar sein.

Keine Erläuterungen: Du musst bedenken, dass Du das Angebot Deiner Produkte oder Dienstleistungen immer aus Deiner Sicht als Verkäufer und mit dem Gewissen Background Wissen siehst. Deb Besuchern Deiner Seite hingegen fehlt diese Erfahrung, weshalb Erklärungen und Beschreibungen sehr wichtig sind. Schließlich können potentiellen Kunden nur so den Wert eines Angebots erkennen und sich auf Basis dessen für Dich entscheiden.

Fehlende einheitliche Sprache: so interessant es vielleicht auch sein mag die Sprache innerhalb deiner We Seite zu wechseln, kann dies sehr irreführend sein. Stattdessen solltest du dich auf eine Sprache, passend zu deinem Angebot, beschränken. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du Deine Sprache natürlich auch in diversen Formaten auf mehreren Verschiedenen Sprachen zur Verfügung stellen.

Fazit

Du siehst, oftmals sind es vergleichsweise einfache und kleinere Stellschrauben und Fehler die über ein erfolgreiches Webprojekt entscheiden. Um diese Fehler zu vermeiden, lohnt es sich immer wieder die eigene Webseite vom Blickwinkel des Besuchers zu betrachten. Das bedeutet auch, die eigene Plattform regelmäßig zu optimieren. Frage Dich dazu immer wieder, wie Du Deine Seite noch sinnvoller und strukturierter gestalten und Tools mit Mehrwert einbauen kannst. Dies ist zudem auch eine Möglichkeit, sich in gewisser Weise von der eigenen Konkurrenz abzuheben.

Um zu erfahren, wie zufrieden deine Nutzer sind, kannst Du zum Beispiel die Möglichkeit einer Bewertung auf Deiner Webseite einbauen oder Deine User um ein kurzes Feedback bitten. Aber auch sollte die Usability im Vordergrund stehen, sodass du deine Besucher nicht mit endlosen Fragebögen belästigt.

Ein eigenes Webprojekt mithilfe von Projektify

Wenn Du schon immer selbst mit einem Webprojekt durchstarten wolltest, dann bist Du bei uns genau richtig. Als kostenlose Plattform für den An-und Verkauf von Webprojekten aller Art bieten wir Dir professionelle Hilfe zu allen Fragen rund ums Thema Online Geld verdienen. Schau Dich doch mal auf unserer Seite um oder gelange hier direkt zu den Kaufanzeigen.

Wenn du dein Projekt verkaufen willst, dann geht es hier entlang zur kostenlosen Inseraterstellung.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen