Viele Online-Unternehmer nutzen Dropshipping um im Internet erfolgreich Geld zu verdienen. Doch was sich so einfach anhört, benötigt unbedingt die richtige Vorbereitung sowie eine ausgefeilte Strategie. In diesem Artikel wollen wir Dir 5 Tipps an die Hand geben, wie Du einen gelungenen Start in die Welt des Dropshipping hinlegen kannst.

Was ist überhaupt Dropshipping nochmal?

Bevor wir allerdings genauer auf die Tipps und Tricks eingehen, sollten wir noch einmal klären, wie das Prinzip Dropshipping eigentlich genau funktioniert.

Beim Dropshipping bist Du im Vergleich zum Aufbau eines regulären Onlineshops klar im Vorteil, wenn es um Lager- und Versandkosten geht. Denn anders als beim traditionellen Webbusiness, bist Du lediglich für den Verkauf von Produkten zuständig. Das bedeutet mit anderen Worten, Du kaufst deine Ware zwar bei einem Händler ein, jedoch musst Du sie anschließend nicht selbst einlagern oder an den Kunden versenden. Stattdessen übernimmt der Lieferant diese Prozesse für dich. Statt also in physischen Kontakt mit deinen Produkten zu kommen, informierst du lediglich deinen Lieferanten, sobald eine Kundenbestellung eingeht. Dieser versendet anschließend die Ware an den Käufer. Das bietet den Vorteil, dass Du trotzdem der Besitzer der Ware bleibst und auch über Marketing- und Preisentscheidungen eigene Entscheidungen treffen kannst.

5 Dropshipping Tipps zum Start

Einen Shop nach dem Dropshipping Prinzip aufzubauen, ist natürlich im Vergleich zu einem Onlineshop deutlich einfacher. Trotzdem solltest Du vor dem Start einige wichtige Dinge beachten, weshalb Dir die folgenden Tipps eine gute Hilfe sein sollten.

1. Die richtige Idee

Ein gutes Dropshipping Business funktioniert wie jedes andere Onlinegeschäft auch, nur mit der richtigen Geschäftsidee. Finde also ein Produkt oder eine Dienstleistung für die eine hohe Nachfrage besteht und von der Du gleichzeitig auch selbst überzeugt bist. Diese Parameter erreichst du am besten indem Du zum einen vorab prüfst wie gefragt Dein Angebot ist bzw wie gut deine Idee bei der jeweiligen Zielgruppe ankommt und zum anderen indem du dich selbst gut damit auskennst. Während ersteres den Vorteil hat, dass dein Produkt auch wirklich Kaufkraft entwickelt, sorgt letzteres dafür, dass Du deinen Kunden zusätzlich einen erstklassigen Service bieten kannst, der zudem einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber deiner Konkurrenz darstellen kann.

2. Die passende Strategie

Im Zusammenhang mit einer guten Idee steht natürlich auch eine ausgefeilte Strategie. Auch für ein Dropshipping Business ist es immer von Vorteil vorab einen Businessplan aufzusetzen und damit das wirtschaftliche Potenzial abzuschätzen. Dabei solltest Du am besten such verschiedene Kalkulation durchrechnen, bei denen Du potentielle Kosten und Einnahmen gegenüber stellst und so den voraussichtlichen Gewinn ermittelst. Dadurch kannst Du einen viel besseren Überblick erhalten und hast gleichzeitig die Stellschrauben deines Business sowie Optimierungspotenziale immer im Blick.

3. Verlässliche Lieferanten

Ganz wichtig ist es natürlich auch gute und verlässliche Lieferanten zu finden. Deine Partner tragen schließlich wesentlich zum Erfolg deines Geschäfts bei. Durch deren Übernahme von Prozessen wie Bereitstellung, Lagerung und Versand der Ware ist es wichtig, dass Du Händler engagierst, die spannende und qualitativ hochwertige Produkte anbieten und deine Kunden fristgerecht und zufriedenstellend beliefern.
Dabei solltest Du ausserdem auch auf gute und faire Einkaufspreise bei deinen Partnern achten, denn nur so kannst du auch deinen Kunden die Ware zu attraktiven Konditionen anbieten.

4. Eine gute Plattform

Als Besitzer eines Dropshipping Business hast Du durch die Auslagerung einiger Prozesse nicht alles selbst in der Hand. Umso wichtiger ist es daher, dass Du grossen Wert auf eine funktionierende Shop Plattform legst, bei der eine gute Software das Zusammenfliessen aller wichtigen Informationen vertrauensvoll übernimmt. Praktisch ist es dabei auch, wenn Deine Software selbst erkennt, wann beispielsweise neue Bestellungen eingehen oder wie der aktuelle Lieferstatus beim Kunden aussieht. Auf diese Weise kannst Du Dir mit der Automatisierung solcher Schritte jede Menge Zeit sparen und gleichzeitig sicher gehen, dass Dein Shopsystem stets am Laufen bleibt.

5. Aussagekräftige Werbung

Unser fünfter und letzter Tipp befasst sich mit dem Marketing für dein Business. Denn auch mit dieser Art des Onlinehandels kannst du nur dann Einnahmen und Gewinne erzielen, wenn Du einen kaufstarken Traffic auf deiner Seite generierst. Und wiederum dafür müssen natürlich potentielle Kunden auf deine Seite aufmerksam gemacht werden, was meist über Werbung passiert. Da du bereits viele wichtige Schritte innerhalb deines Verkaufsprozesses ausgelagert hast, kannst Du nun umso mehr Zeit in die Planung guter Werbung investieren.
Dafür solltest Du zunächst einmal Deine Zielgruppe genau studieren und anschließend analysieren wo Du diese online am besten antriffst. Dass können zum Beispiel Plattformen anderer Unternehmen sein, bei denen Du gegen eine Gebühr Werbebanner schaltest oder aber Social Media Portale wie Facebook, Instagram und Co bei denen Du kostenpflichtige Anzeigen verbreiten kannst.

Ein eigenes Webprojekt mithilfe von Projektify

Wenn Du schon immer selbst mit einem Webprojekt durchstarten wolltest, dann bist Du bei uns genau richtig. Als kostenlose Plattform für den An-und Verkauf von Webprojekten aller Art bieten wir Dir professionelle Hilfe zu allen Fragen rund ums Thema Online Geld verdienen. Schau Dich doch mal auf unserer Seite um oder gelange hier direkt zu den Kaufanzeigen.

Wenn du dein Projekt verkaufen willst, dann geht es hier entlang zur kostenlosen Inseraterstellung.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Ein eigenes Webprojekt mithilfe von Projektify

Wenn Du schon immer selbst mit einem Webprojekt durchstarten wolltest, dann bist Du bei uns genau richtig. Als kostenlose Plattform für den An-und Verkauf von Webprojekten aller Art bieten wir Dir professionelle Hilfe zu allen Fragen rund ums Thema Online Geld verdienen. Schau Dich doch mal auf unserer Seite um oder gelange hier direkt zu den Kaufanzeigen.

Wenn du dein Projekt verkaufen willst, dann geht es hier entlang zur kostenlosen Inseraterstellung.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen