Das Featured Snippet stellt eine gute Möglichkeit dar  die Besucherzahl deiner Website zu steigern und  begegnet uns daher immer öfter bei der Suche in Google. Hierbei handelt es sich um ein hervorgehobenes Suchelement, dass möglichst eine direkte Antwort oder Definition auf die gestartete Suchanfrage geben soll. Für das Featured Snippet sucht sich Google einen Abschnitt aus einer bestehenden Website heraus und platziert dieses an oberster Stelle vor den organischen Suchergebnissen.

Bei der ausgewählten Website handelt es sich nicht unbedingt, um die bei Google höchst gerankte Website, jedoch werden in der Regel Featured Snippets aus einer der ersten 10 Suchergebnissen ausgewählt.  In unserm Beitrag zeigen wir dir in drei Schritten was du beachten musst, wenn du ein Featured Snippet für deine Website gewinnen möchtest.

 

Schritt 1: Suche dir eine bestehendes Featured Snippet in Google


Existiert noch kein Featured Snippet für deine Suchanfrage ist es äußerst schwierig dieses für dich zu gewinnen. Daher solltest du zunächst nach bestehenden Featured Snippets in Google suchen, die mit der Thematik deiner Website zu tun haben. Wenn du ein passendes Snippet gefunden hast und deine Website unter den ersten 10 organischen Suchergebnis zu finden ist, hast du eine gute Chance das Snippet für dich zu gewinnen.

Um die Suche nach bestehenden Snippets zu erleichtern gibt es verschiedene SEO-Programme (Bsp.: Sistrix). Hierbei kannst du dir für deine gewählten Keywörter anzeigen lassen, welche in Google ein Snippet aufweisen.

 

Schritt 2: Setze Keywörter


Bei der Auswahl der Featured Snippets arbeitet Google äußerst Keyword-fixiert. Bei deinem Text solltest du daher die Keywörter möglichst wortwörtlich angeben und idealerweise in der Überschrift oder Teilüberschrift angeben. Möchtest du beispielsweise den Ausschnitt Featured Snippet erstellen gewinnen, solltest du die Wörter Featured Snippet erstellen zusammenhängend und ohne Flexion angeben.

Tipp:  Mehr zum Thema Keywörter findest du in unserem Beiträgen Mit gezielter Keyword Optimierung an die Spitze und Das Fokus-Keyword richtig anwenden.

 

Schritt 3: Verwende bestimmte Formulierungen


Neben den Keywörtern achtet Google auch auf bestimmte Formulierungen. Bei den Definitionssnippets berücksichtigt Google insbesondere die W-Fragen. Eine simple Fragestellung in der Überschrift oder im Fließtext wie beispielsweise „Was ist ein Featured Snippet?“, erzielt oft das gewünschte Ergebnis. Zusätzliche werden erklärende Formulierungen wie „Ein Featured Snippet ist …“ von Google bei den Definitionssnippets berücksichtigt.

Möchtest du ein Anleitungssnippet erobern helfen erklärende und einleitende Formulierungen wie „Anleitung“, „So geht’s“, „How to …“, „Schritt für Schritt“, „Fangen wir an“ etc. Du solltest zusätzlich darauf achten, dass dein Absatz möglichst in Form einer Liste formatiert ist. Konkret heißt das, dass du Schritt für Schritt die einzelnen Punkte der Vorgehensweise erläuterst. Hierbei solltest du insbesondere Aufzählungzeichen verwenden und deine Sätze mit der Imperativform beginnen. Google nimmt für das Anleitungssnippet maximal 8 Listenpunkte auf. Um möglichst viele Besucher auf deine Website zu locken, lohnt es sich daher mehr als 8 Listenpunkte aufzuführen.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Wie findest du das?

Melanie unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen