Du bist Einzelunternehmer und hast dich nach langem Überlegen dazu entschieden, deine Firma zu verkaufen. Auf die Gründe, die unterschiedlicher Natur sein können, möchten wir an dieser Stelle nicht eingehen – vielmehr wollen wir dir mit diesem Artikel Hilfestellung leisten, den Unternehmensverkauf unkompliziert und reibungslos abzuwickeln.

Sonderfall Einzelunternehmen

Anders als eine Gesellschaft – zum Beispiel die allseits beliebte Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) – ist ein Einzelunternehmen keine juristische Person. Bei einer Einzelfirma handelt es ausschließlich um eine natürliche Person, nämlich den Unternehmer selbst.

Im Gegensatz zu einer Gesellschaftsform, kann sich an einem Einzelunternehmen kein weiterer Gesellschafter durch einen Gesellschaftervertrag beteiligen. Insofern kann man als Einzelunternehmer auch nicht seine Anteile an der Unternehmung verkaufen, sondern lediglich die sogenannten Wirtschaftsgüter.

Asset Deal: Beim Einzelunternehmen werden lediglich Wirtschaftsgüter veräußert

Bist du beispielsweise Webseitenbetreiber und Inhaber mehrerer verknüpfter Domains, so verkaufst du als Einzelunternehmer das Wirtschaftsgut in Form der Webseite und der dazugehörigen Domains. Betreibst du einen Online-Shop und besitzt zudem ein eigenes Lager, kannst du auch das Lager als Immobilie verkaufen, bzw. den Pachtvertrag überschreiben. Einen solchen Verkauf der Wirtschaftsgüter bezeichnet man auch als Asset Deal. Beim Verkauf eines Einzelunternehmens gilt es also genau hinzuschauen, was eigentlich konkret veräußert werden soll.

Tipp: Möchtest du deine unternehmerische Tätigkeit im Anschluss an den Verkauf aufgeben, musst die Gewerbeabmeldung beim zuständigen Ordnungsamt einreichen und das Finanzamt formlos über die Geschäftsaufgabe informieren.

Käufer für Einzelunternehmen finden

Damit du die Wirtschaftsgüter deines Einzelunternehmens (egal in welcher Branche) verkaufen kannst, brauchst du natürlich erst einmal einen Kaufinteressenten. Potentielle Käufer findest du zum Beispiel bei Projektify. Mit einer kostenlosen Anzeige auf unserer Plattform, erreichst du zahlreiche Interessenten, die direkt mit dir Kontakt aufnehmen können. Auch beim Verkauf kommen keine Kosten auf dich zu – wir stellen lediglich die Plattform.

Wenn du einen Käufer gefunden hast, solltest du den Verkauf deines Einzelunternehmens mit einem passenden Vertrag abwickeln. Bist du Webseitenbetreiber, so hilft dir unsere Vertragsvorlage für den Verkauf einer Webseite oder einer Domain weiter. Gehören zahlreiche weitere Wirtschaftsgüter zu deinem Einzelunternehmen, schaust du dir lieber den Mustervertrag für den Verkauf eines Einzelunternehmens an.

Wenn Du jetzt schon Kopfschmerzen davon bekommst, alles im Kopf zu behalten, dann nutze doch unseren Service der Beratung für den Unternehmensverkauf. Hier erhältst Du Hilfe von einem echten Experten und musst Dir keine Sorgen mehr machen.

Hinweis: Bei sehr umfangreichen Einzelunternehmen ersetzen die Musterverträge nicht die Rücksprache mit einem Fachanwalt und/oder Notar.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Wie findest du das?

Projektify ist ein Marktplatz für den An- und Verkauf von Webprojekten. Wir haben bereits selbst erfolgreich ein StartUp verkauft und kennen die potentiellen Schwierigkeiten. Mit unserem Verein, möchten wir anderen Gründern eine kostenlose Plattform für den Handel bieten und zudem über Wissenswertes im Zusammenhang mit (Online-)Unternehmen informieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen