Sind der Businessplan aufgestellt, die Finanzierung geklärt und man steht in den Startlöchern seiner freiberuflichen Tätigkeit als Freelancer, möchte man nichts lieber, als sich in die ersten Aufträge stürzen und die ersten Rechnungen erstellen. Doch auch hierbei gilt es einige Dinge vorzubereiten, um es potenziellen Auftraggebern so leicht wie möglich zu machen.

Der Auftritt als Freelancer

Dein Auftritt sollte vom ersten Eindruck, den ein Interessent von Dir erhält bis zu den von Dir bereitgestellten Unterlagen, professionell sein. Du solltest dabei dein Profil als Freelancer sowie deine Leistungen und Stärken besonders unterstreichen. Hierzu gehört auch eine adäquate Geschäftsausstattung, von Visitenkarten bis zum Briefpapier.

Hierbei sollte ein Auftritt im Internet durch eine eigene Website und/oder ein Profil auf einem Karriere-Netzwerk in der heutigen Zeit besonders beachtet werden. Schließlich möchtest Du im Google-Zeitalter möglichst schnell und einfach gefunden werden. Besonders von den Menschen, für die Du der richtige Dienstleister bist. Du solltest darauf achten Referenzen und Projekte, sowie dein CV so leicht wie möglich zur Verfügung stellen zu können. So kannst Du Recruitern und potenziellen Neukunden wichtige Informationen bezüglich deiner Erfahrung und Qualität deiner Leistungen zeitnah an die Hand geben.

Das Netzwerk

Insbesondere in der Anfangszeit ist es als Freelancer wichtig viele Kontakte zu knüpfen und sich ein geschäftlich fruchtbares Netzwerk aufzubauen. Hierbei gilt es bestehende Kontakte zu reaktivieren und auszubauen, sowie
neue Kontakte herzustellen. An dieser Stelle bieten sich Messen, Seminare und Tagungen an. Hier wird man nicht nur über aktuelle Entwicklungen in der Branche informiert, sondern auch Beziehungen zur passenden Zielgruppe hergestellt oder gestärkt.

Auch Karriere-Netzwerke bieten umfangreiche Möglichkeiten einfach und unkompliziert mit Interessenten und Partnern in Kontakt zu bleiben. Neben den großen Portalen wie XING und LinkedIn, welche den generellen Karrierebereich bedienen, zeigen sich hier auch kostenlose Tools wie GravityCV. Besonders letzteres ist auf die Verwaltung von CVs und Referenzen, sowie einer tagesaktuellen Anzeige von Verfügbarkeiten und Stundensätzen für Freiberufler spezialisiert.

Die Beratung als Freelancer

Hast Du deine ersten Anfragen erhalten, kannst Du häufig bereits während des Briefings einen positiven Eindruck machen. Scheu dich nicht davor Rückfragen zu Stellen und deinen Interessenten auf eventuelle Probleme aufmerksam zu machen. Eine gute und fundierte Beratung hilft dem Kunden und zeigt Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit. Durch konstruktive Beiträge zu den Wünschen deines Kunden zeigst du außerdem ein hohes Engagement.

Das Angebot als Freelancer

Kalkuliere deinen Aufwand und dein Angebot realistisch. Es ist immer besser mit einem Rabatt arbeiten zu können, als von vornherein einen tiefen Preis anzusetzen, weil man unbedingt den Auftrag bekommen möchte. Zu gering kalkulierte Angebote können sogar abschrecken, da sie einen billigen oder unprofessionellen Eindruck erwecken können.

Schreib dein Angebot transparent und nicht zu detailliert aufgeschlüsselt. Dein Kunde beauftragt dich, weil er kein Fachmann ist. Er ist dementsprechend mehr an verständlichen Leistungen als ausführlichen technischen Eckdaten interessiert. Beschreibe in den aufgeführten Positionen deines Angebots so simpel, aber treffend wie möglich, welche Leistungen den aufgeführten Preis verursachen und das erwartete Ergebnis ermöglichen.

Sollte sich ein potenzieller Kunde nach einer Anfrage zunächst nicht melden, scheu Dich nicht höflich nachzufragen. Du kannst Dich ebenfalls nach einem Feedback erkundigen. Dies zeigt, dass Du deinem Kunden gegenüber aufmerksam und an einer Zusammenarbeit interessiert bist.

Viel Erfolg!

Als Freelancer Webprojekt kaufen oder verkaufen auf Projektify

Du willst als Freelancer und mit eigenem Webprojekt voll durchstarten? Bei Projektify bist du damit genau an der richtigen Adresse. Unser Verein bietet dir als kostenlose Plattform für den An-  und Verkauf von Webprojekten Unterstützung in genau diesem Bereich. Schau doch für mehr Details gleich mal in unsere Anzeigen!

Alternativ hast Du aber auch die Möglichkeit ein schon bestehendes Webprojekt auf unserer Seite weiterzuverkaufen. Für eine kostenlose Inseraterstellung klicke einfach hier.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Wie findest du das?

Vanessa Roggendorf arbeitet als Marketing-Managerin für die skillbyte GmbH. Das IT-Unternehmen, welches sich
mit Big Data und Analytics beschäftigt, zählt unter anderem die Deutsche Bahn, T-Mobile, dm und das Handelsblatt
zu seinen Kunden. Alle Mitarbeiter der skillbyte GmbH haben langjährige Erfahrung als Freelancer und entwickeln
aktuell das CV Management Tool “GravityCV”.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen