Wir legen das Smartphone kaum noch aus der Hand. Zahlreiche Apps darauf sind ein Grund dafür. Warum also diesen Zustand nicht nutzen um daraus Profit zu ziehen? Wenn auch Du Dich dafür interessierst, wie Geld verdienen mit eigener App möglich ist, dann solltest Du jetzt weiterlesen.

Geld verdienen mit eigener App kann ein lukratives Geschäft sein. Allein in Deutschland nutzen mehr als 1/4 aller Einwohner täglich Apps auf dem Smartphone. Weltweit haben die Menschen durchschnittlich sogar 33 Apps pro Endgerät installiert (https://de.statista.com/themen/882/apps-app-stores/).

Beachtliche Zahlen, die auch immer mehr Entwickler und Tüftler dazu reizen, selbst in diesen Markt einzusteigen.

Geld verdienen mit eigener App

Wenn auch Du Dich in diese Reihe eingliedern willst, dann gibt es dabei verschiedene Optionen um erfolgreich ein Einkommen zu generieren (hier kannst Du übrigens noch mehr über weitere Möglichkeiten zum Thema Online Geld verdienen erfahren).

Gebührenpflichtige App

Der Klassiker unter den verschiedenen Verkaufsversionen ist das Angebot einer App zum kostenpflichtigen Download. Das bedeutet aber nicht gleich auch, dass es die rentabelste Möglichkeit darstellt. Laut vieler Statistiken ist nämlich die Zahl der Downloads von gebührenpflichtigen Apps viel geringer im Gegensatz zu den kostenlosen. Daher kann es mitunter sinnvoller sein, eine der anderen, für den Nutzer gebührenfreien, Möglichkeiten zu nutzen.

Freemium

Freemium beschreibt das Verkaufsprinzip von Apps die dem Kunden zunächst einmal zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Innerhalb dieser Apps gibt es jedoch gebührenpflichtige Upgrades, die oftmals mit einer optimierten Nutzung in Zusammenhang stehen.

Eine solche Art von App ist also in die Bereiche einer Basis- sowie einer Erweiterungsversion gegliedert. Der Vorteil für die Kunden besteht dabei darin, dass sie die App auch nur in der Basisversion nutzen können.
Eine vergleichsweise schlechtere Optimierung, wie z.B. Durch eingeschränkte Funktionen oder geschaltete Werbung verleiten früher oder später doch viele Nutzer dazu, eine Erweiterung zu kaufen.

In-App Purchase

In-App Purchase ist besonders im Gaming Bereich eine beliebte Verkaufsversion. Hierbei wird die App nämlich für den User erst einmal zum kostenlosen Download angeboten. Um innerhalb des Spiels Fortschritte zu machen oder um schneller in Levels aufzusteigen, muss der Kunde allerdings für Zubehör in die Tasche greifen.
Solche kostenpflichtigen Erweiterungen sind z. B. erweiterte Funktionen für den Spielcharakter.

Als Hersteller der App ist es daher enorm wichtig die App so aufzubauen, dass der Kunde einen  Vorteil im Kauf weiterer Features sieht.

In-App Advertisement

In-App Advertisement beschreibt eine Möglichkeit, bei der das Nutzen der App für den Kunden auf ganzer Linie kostenlos ist. Geld verdienen mit eigener App kannst Du hier durch das Schalten von Werbeanzeigen und – bannern anderer Firmen innerhalb deiner App.

Oftmals wird hierbei das Pay-per-Click System zur Abrechnung genutzt. Da die die Anzahl der Nutzer die letztendlich wirklich auf die eingebaute Verlinkung klicken rapide abnimmt und das System dadurch zunehmend an Bedeutung verliert, wird diese Möglichkeit immer weniger genutzt.

Testversion

Wie der Name bereits sagt, ist das Verkaufsprinzip dieser App, sie dem Nutzer zunächst für einen gewissen Zeitraum zum Testen zur Verfügung zu stellen. Nach Ablauf der kostenlosen Nutzungsdauer kann die App schließlich nur durch einen käuflichen Erwerb weiterhin genutzt werden.

Eigene App kaufen oder verkaufen mit Projektify

Vielleicht hast Du aber auch garnicht das Fachwissen um eine App zu entwickeln, willst aber trotzdem Besitzer einer solchen sein? Bei Projektify kannst Du Angebote finden, um eine App von anderen Entwicklern zu übernehmen. Projektify ist nämlich eine kostenlose Plattform für den An- und Verkauf von verschiedensten Webprojekten. Hier kannst Du mehr erfahren!

Alternativ hast Du aber  auch die Möglichkeit deine eigene App weiterzuverkaufen, da es mitunter schwer sein kann langfristig hohe Einnahmen zu erzielen. Für eine Inseraterstellung klicke einfach hier.

Wenn Du Dich zu diesem Thema zusätzlich auch noch persönlich mit einem Experten austauschen und diesem ein paar wichtige Fragen stellen möchtest, dann gelangst Du hier zu unserem Service “Reich werden im Internet”.


Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Freepik

Wie findest du das?

Katrin unterstützt den Projektify e.V. mit regelmäßigen Blogbeiträgen und bei der Umsetzung weiterer Onlinemarketingmaßnahmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen