Bildquelle: Pexels

Bilder sagen mehr als tausend Worte, Videos sagen mehr als 10.000 Worte – und Livestreams noch mehr! Bist du bisher vor Video-Marketing zurückgeschreckt und hast dich nur auf wertvolle Texte und Bilder fokussiert? Oder nutzt du bereits Videos, hast aber den Mehrwert von Livestreams noch nicht erkannt? Dann ist es an der Zeit, dies zu ändern.

Wenn Livestreams noch kein Teil deiner Content-Marketing-Strategie sind, dann verpasst du einen der vielversprechendsten Wege, Kunden anzusprechen und mit ihnen zu interagieren. Videoübertragungen in Echtzeit sind ein verbreitetes Tool, das von sämtlichen Marketern eingesetzt wird – und es gewinnt an Bedeutung! Allein 2019 wurden laut einer Studie von StreamElements und Arsenal über 1,1 Milliarden Stunden an Livestreams angeschaut. Das ist ein großer Kuchen, den du komplett verpasst, wenn du nicht selbst Livestreams in deiner Marketingstrategie einsetzt. Verschiedenste Branchen setzen bereits auf unterschiedliche Weisen auf die Übertragung in Echtzeit. Von Anbietern aus der Unterhaltungsbranche bis hin zu Online Shops. Die Vorteile der Livestreams sind vielfältig und sprechen für sich.

Die Vorteile von Livestreams

Dass Videos ein wichtiger Teil einer guten Content-Marketing-Strategie der heutigen Zeit sind, ist nichts Neues mehr. Videos konnten sich bereits als Tool mit besonders hoher Wirkung und geringen Kosten erweisen, doch Livestreams gehen noch einen Schritt weiter. Nutzer bevorzugen visuelle Medien, und ganz besonders Videos, da sie mitreißender und unterhaltsamer sind als Texte. 80 Prozent der Nutzer sollen Umfragen zufolge Livevideos von Marken gegenüber Blogbeiträgen bevorzugen. Was Livestreams im Vergleich zu gewöhnlichen Videos noch wirksamer macht, ist das hohe Maß an Interaktion und Engagement, die sie mit Kunden ermöglichen. Im Livestream findet ein direkter Austausch in Echtzeit statt, dies kann eine tiefere und authentische Bindung zwischen Unternehmen und Kunden bewirken. Dies wiederum stärkt das Vertrauen der Kunden, was besonders wichtig ist, um Besucher auf die Webseite zu bringen und im Bestfall zu treuen Kunden werden zu lassen. Hinzu kommt, dass über Livestreams ein besonders breites Publikum angesprochen werden kann. Wird beispielsweise ein Event live übertragen, kann dieses von viel mehr Menschen beigewohnt werden, als es bei einem gewöhnlichen Event ohne Liveübertragung möglich wäre.

Bildquelle: unsplash

Livestreams liegen im Trend

Heutzutage werden Livestreams von immer mehr Unternehmen auf unterschiedliche Arten und Weisen eingesetzt. Das Potenzial ist immens, die Möglichkeiten vielfältig. Schätzungen zufolge soll der Markt für Livestreaming bis 2022 auf 7,5 Milliarden US-Dollar ansteigen, außerdem soll schon jetzt bereits jedes fünfte Video auf Facebook live sein. Unternehmen aus verschiedenen Branchen haben diesen Trend erkannt und sich zu Nutzen gemacht. Einer der Vorreiter im Bereich der Livestreams ist die Welt der Online Casinos. Hier werden die die beliebtesten Casino Spiele  wie Blackjack und Roulette online zur Verfügung gestellt, sodass Spieler zu jeder Zeit spielen können. Im Live Casino können Spieler hier mit einem echten Croupier spielen, der in Echtzeit zum Spieler übertragen wird. Mit dem Einsatz des Livestreams konnte das Produktportfolio um ein innovatives Erlebnis erweitert werden. Auch der Einzelhandel setzt bereits den Livestream ein, um das Ladengeschäft zum Kunden zu bringen. In China ist es längst etabliert, auch in Deutschland kommt es nun an: Das Einkaufen über den Livestream im Internet. Kleidungsstücke werden hier über die Videoübertragung den Zuschauern in Echtzeit präsentiert und können direkt online gekauft werden.

Viele Möglichkeiten, Livestreams umzusetzen

Diese Beispiele zeigen, wie vielfältig Livestreams eingesetzt werden können. Doch die Vielfalt geht noch deutlich weiter. Für sämtliche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen kann der Einsatz von Livestreams vorteilhaft sein. Welches Format man mit einem Livestream umsetzen möchte, kann ganz an die eigenen Wünsche und die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. Eine beliebte Art des Livestream-Marketings ist das Veranstalten von Q&A-Events. Das bedeutet, der Unternehmer bzw. ein Mitarbeiter tritt live vor die Kamera, um Fragen von Zuschauern direkt zu beantworten. Kunden werden hier selbst zum Content-Creator, indem sie angeben, was sie interessiert und zur Unterhaltung unmittelbar beitragen. Auch Webseminare können über einen Livestream veranstaltet werden, um Informationen und Wissen auf besonders persönliche Weise zu vermitteln. Spannend und viel geschaut sind auch Live-Interviews mit Influencern, Markenbotschaftern, Experten und dergleichen. Um als Unternehmen besonders transparent und vertrauenswürdig zu erscheinen, können auch Videos hinter den Kulissen live übertragen werden, um alle Seiten des Unternehmens und damit eine ganz einzigartige Markenpersönlichkeit zu zeigen. Das Beste an all diesen Möglichkeiten? Über Plattformen wie Instagram Live und Facebook Live lassen sich Videos ganz einfach in Echtzeit mit minimalem Kostenaufwand übertragen. Hier wird in der Regel nicht einmal teures Videoequipment benötigt, denn schon ein Smartphone kann ausreichen.

Livestreams sind ein starkes Tool, das Unternehmen im Content-Marketing jede Menge Vorteile und immenses Potenzial bietet. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig, der Nutzen groß und die Umsetzung in vielen Fällen unkompliziert und günstig. Damit ist es für jedes Unternehmen eine gute Idee, Livestreams in ihre Content-Marketing-Strategie einzubauen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen