Du betreibst schon des längeren einen eigenen Blog, aber der große Erfolg ist bisher ausgeblieben? Dann solltest Du unbedingt unsere Tipps für effektives Bloggen lesen.

Wer seinen Blog von Anfang an auf ein solides Fundament aufbauen möchte, der sollte sich nicht nur auf die Quantität, sondern vielmehr auf die Qualität seiner Texte fokussieren. Besonders effektives Bloggen kann dabei ein Gamechanger sein und das Potenzial deines Blogs massiv steigern. Wie genau Du dabei am meisten aus Deinen Texten herausholen kannst, erfährst Du hier.

Effektives Bloggen leicht gemacht

Wir alle wissen, dass man kreativen Content nicht auf Knopfdruck erzwingen kann. Das sollst Du auch gar nicht, schließlich wollen wir ja nicht, dass Du den Spaß am Schreiben verlierst. Um trotzdem spannende Artikel zu kreieren, gibt es aber einige Tricks, die Deiner Kreativität und Deinem Workflow auf die Sprünge helfen können. Sei also nun bei den folgenden 7 Tipps für effektives Bloggen ganz aufmerksam.

Vorbloggen

Du kennst es sicher auch, manchmal bekommt man keinen einzigen vernünftigen Satz zusammen und ein anderes Mal sprudeln die Wörter nur so aus einem heraus. Einen Solchen “Run” beim Schreiben solltest Du unbedingt ausnutzen. Statt schon nach dem Tagesmaß aufzuhören, kannst Du diese Kreativität nutzen, um vorzuarbeiten. So bekommst Du gleich mehrere Artikel mit guter Qualität in kürzester Zeit zusammen und musst Dich dafür nicht mal besonders anstrengen. Ein solches Vorbloggen ist auch deshalb so hilfreich, weil es Dich anschließend weniger unter Druck setzt, wenn mal wieder eine Schreibblockade eingesetzt hat. Aber auch wenn Du einfach mal keine Zeit findest, um an neuen Inhalten zu arbeiten, hast Du so immer ein paar Blogeinträge in der Hinterhand. Dank der Planungsmöglichkeit vieler Programme wie WordPress kannst Du Deine Artikel auch erst Tage oder Wochen nach dem Verfassen auf Deiner Webseite ganz automatisiert online stellen.

Ideen immer aufschreiben

Die besten Ideen kommen uns meist immer dann, wenn es gerade nicht unpassender sein könnte. Das heißt aber nicht, dass Du ihr Erscheinen nicht doch nutzen kannst. Wann immer Dir ein guter Einfall kommt, solltest Du ihn unbedingt so schnell wie möglich aufschreiben. So kannst Du alle Deine Gedanken regelmäßig sammeln und zu einem späteren Zeitpunkt in kreativen Content verpacken. Besonders auch in Zeiten, wo Du nicht weißt, worüber Du als nächstes Schreiben sollst, kann Dir diese Sammlung eine große Hilfe sein.

To-Do Listen nutzen

Ganz eng mit dem Sammeln von Ideen ist auch das Nutzen von To-do Listen verbunden. Denn hast Du einmal ein paar Themen in der Hinterhand, solltest Du sie nicht nur irgendwie abarbeiten. Effektives Bloggen ist vor allem durch eine geradlinige und sinnvolle Struktur gekennzeichnet. Überlege Dir also, welche Reihenfolge deiner Artikel Sinn macht oder versuche in Trendzeiten über bestimmte Themenbereiche mehr Content zu entwickeln.

Ausserdem kannst Du durch das Nutzen von To-do Listen viel Zeit sparen. So weißt Du immer, was als Nächstes getan werden muss und verschwendest Deine Zeit nicht jedesmal mit der gleichen Vorbereitung.

Postings planen

Gleichzeitig solltest Du auch das Veröffentlichen Deiner Texte genau bedenken. Statt in manchen Wochen 5 Artikel und in anderen keinen Einzigen hochzuladen, solltest du für effektives Bloggen eine stetige Frequenz halten.

Mache Dir auch Gedanken um die richtige Tageszeit, damit so viele Menschen wie möglich deinen neuen Blogeintrag wahrnehmen und anschließend lesen. Statt spät abends oder nachts zu posten, kannst Du vielleicht die Mittagszeit nutzen, in der viele für eine kleine Erholungspause gerne mal ein bisschen im Internet surfen.

Keywords nutzen

Ein weiterer wichtiger Tipp für effektives Bloggen ist auch die Nutzung von Keywords. Wenn Du SEO gerechte Texte verfasst, erscheinst Du bei Google Rankings viel weiter oben in der Suchanzeige. Wenn User also nach bestimmten Themen googlen, ist die Chance deutlich höher, dass sie dabei auf einen Blogeintrag deiner Seite stoßen. So kannst du regelmäßig neue Leser gewinnen und den Traffic auf deiner Seite ohne viel Aufwand deutlich steigern.

Wenn Du noch mehr zum Thema Traffic auf einer Webpage erfahren möchtest, dann kannst Du in einem unserer anderen Artikel mehr darüber zu erfahren.

Sich selbst treu bleiben

Zum Schluss bedeutet effektives Bloggen auch, sich immer selbst treu zu bleiben. Schreib nur über die Themen, die Dich auch wirklich interessieren und für die Du genügend Leidenschaft und Motivation aufbringen kannst. Deine Leser merken den Unterschied zwischen halbherzig geschriebenen Artikeln und den Einträgen, bei denen Du vor Kreativität nur so übersprudelst. So hat deine Community immer Spaß an deinen Texten und auch Du selbst verlierst nicht die Lust dazu.

Eigenen Blog kaufen oder verkaufen auf Projektify

Ein eigener Blog ist für viele ein heimlich gehegter Traum. Wenn auch Du zu diesen Menschen gehörst, dann wird es schleunigst Zeit, dass Du diesen Wunsch in die Realität umsetzt. Wir von Projektify können Dir dabei behilflich sein. Als kostenlose Plattform für den An-und Verkauf von Webprojekten aller Art bieten wir Dir professionelle Hilfe zu allen Fragen rund ums Thema Online Geld verdienen. Schau Dich doch mal auf unserer Seite um oder gelange hier direkt zu den Kaufanzeigen.

Wenn Du allerdings schon länger einen eigenen Blog besitzt und diesen nun gewinnbringend verkaufen verkaufen willst, dann geht es hier entlang zur kostenlosen Inseraterstellung.

Aber auch wenn Du einfach noch mehr Infos zum Thema Bloggen benötigst, kann Dir vielleicht unsere Checkliste für Blogger weiterhelfen.

 

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann unterstütze den Projektify e.V. und seine Mitglieder mit einer freiwilligen Spende oder ganz unkompliziert durch einen Klick auf eines der Banner unserer Werbepartner. Vielen Dank!

Bildquelle: Designed by Pixabay

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen