Wer heute Webprojekte aufbaut, um damit ein Einkommen zu erzielen, beschäftigt sich natürlich auch mit der Nischensuche. Schließlich soll die Branche am Ende auch profitabel sein. Dies gilt umso mehr für Projekte, die sich hauptsächlich durch Affiliate Marketing finanzieren sollen. Dabei stoßen Webmaster heute fast unweigerlich auch auf den Bereich der Online Casinos. Doch wie lässt sich in diesem Bereich ein Projekt aufbauen und was ist dabei beachten?

Ein Casinoportal aufzubauen, klingt auf den ersten Blick verlockend. Die Provisionen bewegen in hohen Sphären – doch es gibt auch viele Stolperfallen. Bildquelle: @ GregMontani / Pixabay.com

Der wichtigste Aspekt: Die rechtliche Seite

Ein Portal für den Vergleich von Online-Casinos soll grundsätzlich die einzelnen Casinos sowie ihre Leistungsmerkmale genauer unter die Lupe nehmen. Dazu gehören neben der Fairness und dem Spielangebot samt jeweiligem Jackpot auch noch viele weitere Aspekte. Den Testberichten werden Links zu den einzelnen Casino-Anbieter hinzugefügt. Meldet sich ein Spieler über die Webseite an, erhält der Projektbetreiber eine attraktive Vermittlungsprovision. Doch bevor es losgeht, sollten rechtliche Stolpersteine geklärt werden. Dabei ergibt sich nämlich folgende Problematik:

  • Online-Casinos sind in Deutschland eigentlich noch verboten
  • Bis auf Schleswig-Holstein hat in der Vergangenheit kein deutsches Bundesland eine Lizenz für ein Online-Casino vergeben
  • Die bekannten Online-Casinos arbeiten im Normalfall mit einer EU-Lizenz, die häufig in Malta ausgestellt wird

Die Online-Casinos mit EU-Lizenz werden in Deutschland aktuell geduldet, aber nicht vollständig anerkannt. Es handelt sich also um eine rechtliche Grauzone. Wer nun also Testberichte dazu schreibt, begibt sich ebenfalls in eine rechtliche Grauzone. Aus diesem Grund sollten sich Portalplaner zunächst über die genauen rechtlichen Gepflogenheiten informieren, bevor sie ein solches Projekt letztlich starten.

Hinweis: Im nächsten Jahr könnte sich die Situation deutlich ändern. Die Bundesländer wollen den Glücksspielstaatsvertrag erneuern und damit unter Auflagen auch Lizenzen an Casinoanbieter vergeben. Damit dürfte sich die rechtliche Problematik erheblich vereinfachen.

Der Erfolg steht und fällt mit dem Content

Gerade heute kommt es darauf an, durch sehr guten Content zu überzeugen. Entweder schreibt der Protalbetreiber die Testberichte selbst und legt dabei das nötige Fachwissen sowie die richtige Leidenschaft an den Tag, oder er engagiert Experten auf diesem Gebiet. Wird der Content zum Schluss auch noch ansehnlich aufbereitet, ist der Grundstein für den eigenen Erfolg bereits gelegt. Zu einem guten Testbericht gehören:

  • Screenshots der einzelnen Casinos und Spiele
  • Kleine Videos drehen
  • Genaue Informationen zu den einzelnen Casinos heraussuchen
  • Dem Nutzer den Konsum des Contents möglichst einfach machen

Optischer Eindruck und Conversion-Rate

Darüber hinaus sollten Portalbetreiber dafür sorgen, die Seite optisch so aufzubereiten, dass der erste Eindruck auf die Zielgruppe ansprechend wirkt. Oft entscheiden Nutzer innerhalb der ersten Sekunden, ob sie auf einer Webseite bleiben oder diese wieder verlassen. Wer also eine gute Optik hinbekommt, erhöht damit auch gleichzeitig seine Conversion-Rate und muss weniger Traffic für den Erfolg beschaffen. Hier gilt zudem: Austesten und einzelne Elemente immer wieder einmal abändern.

Casino-Portale können sehr einträglich sein

Der Aufbau eines eigenen Casino-Testportals kann heute sehr große Provisionen einbringen. Doch vorher steht viel Arbeit an. Zunächst sind die rechtlichen Anforderungen zu klären. Darüber hinaus steht und fällt heute alles mit wirklich gutem Content. Wer es zudem auch noch schafft, einen wirklich guten optischen Eindruck mit seiner Webseite zu vermitteln, hat es im Online-Marketing deutlich leichter, Webseitenbesucher in zahlende Kunden zu verwandeln. Für den nötigen Traffic sollten Portalbetreiber zudem verschiedene Kanäle ausprobieren, um herauszufinden, was am besten funktioniert.

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/gl%C3%BCck-gl%C3%BCckszahl-17-roulette-839037/

Dieser Artikel wurde von einem Gastautor auf Projektify geschrieben. Wir freuen uns immer über Gastartikel und bedanken uns beim Autor. Solltest du Fragen zum Autor haben, dann schreib uns einfach.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen