Etablierter Onlineshop aus der Fashion-Branche zu verkaufen

Preis: 60.000,00 Euro (VHB)

Projekt anfragen

Beschreibung:

Ein etablierter Onlineshop aus der Fashion-Branche mit 483.000€ Jahresumsatz (brutto) steht zum Verkauf. Highlights sind ein großer Kundenstamm, eine starke Marke und ein zukunftssicheres Geschäftsmodell. 

Der Shop wird aus Fokus- und Zeitgründen verkauft, da eine Agentur das Hauptgeschäft des Inhabers ist.

Gesucht wird ein Käufer, der Marketingkenntnisse oder Kontakte zu Experten hat.

Es handelt sich um einen Print-On-Demand Onlineshop, der seit 2021 auf dem Markt ist. Verkauft wird über einen Shopify-Onlineshop nach Deutschland und Österreich.

Die Zielgruppe sind Damen und Herren im Alter von 30 bis 65 Jahren. Es werden primär Damen- und Herren T-Shirts verkauft. Auf den Artikeln sind lustige Sprüche gedruckt.

Die Druckerei ist Shirtee, mit Sitz in Köln. Bestellte Artikel werden über die Shopify-App von Shirtee automatisch übermittelt, produziert, verpackt und mit DHL/DPD versandt. Die Retouren werden automatisiert durch das Shirtee Retourenprogramm eingelagert und beim Verkauf erneut versendet. Insgesamt ist der Arbeitsaufwand für den Shop also sehr niedrig.

Die primäre Aufgabe ist somit die Planung und Durchführung des Marketings, die in etwa 5 bis 10 Stunden Arbeit in der Woche bedeutet. Andere Aufgaben, wie Kundensupport und Buchhaltung, nehmen 1 bis 2 Stunden Arbeitsaufwand pro Woche in Anspruch und können direkt an Mitarbeiter oder Freelancer durch die Schulungsmaterialien abgegeben werden. Kontakt zu Freelancern kann durch uns hergestellt werden.

Alle notwendigen Aufgaben sind prozessiert und Schulungsmaterialien dazu sind vorhanden. Benötigte Softwaretools wie Canva, PlaceIt und Typedesk werden zur Verfügung gestellt. Die monatlichen Fixkosten betragen 200 bis 300€ und die größten Kostenblöcke, wie Werbung, Produktkosten und Zahlungsgebühren, richten sich komplett nach dem Umsatz, wodurch kein finanzielles Risiko besteht. Durch das Geschäftsmodell Print-On-Demand besteht ein negativer Cash-Conversion-Cycle, wodurch Artikel erst bezahlt werden müssen, nachdem die Bestellungen im Shop eingegangen sind. 100% der Umsätze laufen über den Onlineshop. Verkauft wurde abgesehen von 2 Ausnahmen nur an Privatkunden.

Der Onlineshop benötigt keine Büro- und Lagerflächen und kann ortsunabhängig betrieben werden.

Der Shop ist im deutschsprachigen Raum noch nicht ausgelastet. Wir haben zwar viele Kunden gewonnen, aber es gibt noch genug potenzielle Kunden. Außerdem kann man zusätzlich auf den kompletten deutschsprachigen Markt gehen, wo sehr viel Potenzial herrscht. Besonders in der Schweiz.

Der Onlineshop selbst überzeugt durch eine moderne und hochwertige Optik und eine einwandfreie Usability auf allen Geräten, aber die größten Potentiale bestehen in der Erhöhung der Conversion Rate. Hier kann auf die vergangenen Daten und Auswertungen, bei zum Beispiel Hotjar und Google Analytics, zugegriffen werden.

Zudem bestehen große Potenziale mit der Entwicklung von neuen Designs bzw. Sprüchen für die Artikel und deren Vermarktung auf allen bereits aktiven Kanälen an Bestandskunden und Neukunden. Hierfür existiert eine große Liste mit Ideen für neue Produkte (Artikel und Designs). Hier ist vor allem großes Potenzial bei der Entwicklung von personalisierbaren Designs.

Viele neue bezahlte Werbekanäle, wie TikTok, Pinterest und Google, sind noch gar nicht erschlossen, weil nur wenig Zeit in diese investiert wurde. Weitere Potenziale bestehen im Influencer Marketing und beim Verkauf an Einzelhändler, wo bereits einzelne Kontakte bestehen.

Durch bessere Auswertung der Meta-Werbekampagnen hätte der Gewinn noch wesentlich besser ausfallen können, da immer auf Basis mehrerer Wochen ausgewertet wurde, obwohl eigentlich auf wöchentlicher Basis ausgewertet werden müsste. Zudem können mit einem mittlerweile eingerichteten Tracking-Tool (Adverfly) Ads um einiges besser ausgewertet werden, da wesentlich mehr Daten vorliegen.

Marktplätze, wie Amazon, können noch ergänzt werden, um weitere Zielgruppen zu erschließen.

Nach dem Kauf des Shops werden alle Zugänge weitergegeben und wir würden mit dem Käufer
alle relevanten Themen besprechen.

Auch im ersten Jahr nach dem Verkauf würden wir dem Käufer helfen und ihn in alle
relevanten Themen und Aufgaben einführen.

Wichtige Zahlen und KPIs:

Brutto-Umsatz:
2022: 166 T€
2023: 483 T€

Bereinigter Gewinn:
2022: 21 T€
2023: 30 T€

Onlineshop Sitzungen:
2022: 428.805
2023: 837.746

Werbeausgaben:
2022: 46 T€
2023: 132 T€

Warenkosten:
2022: 81 T€
2023: 261 T€

Produktkosten: zwischen 7 und 25€ (ca. 50% Marge pro Artikel)

Bewertungen (Loox): 4,8 (Sehr gut)

Vertriebskanäle:
Meta (bezahlt und organisch)
TikTok (organisch)
Google (organisch)
Pinterest (organisch) 

Im Kaufpreis sind enthalten:

– Onlineshop inklusive Domain

– Prestige Theme (Shopify Shop)

– Meta (Facebook, Instagram), Google, Pinterest, TikTok Accounts

   – Facebook Follower: > 6.000

   – Instagram Follower: > 3.000

   – Pinterest Follower: > 100

   – TikTok Follower: > 50

– Meta, Pinterest, TikTok Werbekonten inkl. Pixel

– Klaviyo Account inkl. Kundenliste mit über 6.000 aktiven Kunden

– Hotjar und Google Analytics Account

– Vorhandene Werbematerialien und Logos (Fotos, Videos und Texte)

– Durchgeplante Marketingaktionen zu jeder Jahreszeit, die jedes Jahr recycelt werden können

– Direkte Lieferantenanbindung

– Bewertungsapp Loox inkl. > 1.100 Bewertungen

– Schulungsvideos, Checklisten und Abläufe für alle notwendigen Prozesse (inkl. vorgefertigter Antworten für den Kundensupport)

– mehr als 120 Designs

– mehr als 1.200 Produkte

– Kundenumfragen und Zielgruppeninfos

– Große Liste für Ideen von neuen Produkten

– Große Übersicht aller relevanten Shops in diesem Bereich

– Übersicht mit mehreren Tabellen über Margen-Strukturen der Produkte

– Übersicht mit Auswertungen der besten Werbeanzeigen und Produkte

– Retournierte Artikel im Wert von 800 bis 1.000€, die für den Wiederkauf geeignet sind

Projektinhalte:
– Webprojekt
– Social Media Seiten
– Waren
– Domain
– Logo
– Texte

Projektpotenziale:
– Mehr Bestellungen
– Weitere Produkte integrieren
– Umsatz zu steigern

Projektkosten:
– Lizenzen
– Software
– Sonstige Kosten

Eingesetzte Technologien:

Weitere Leistungen:
– Bereitschaft für zusätzliche Fragen
– Persönliches Telefonat
– Preis verhandelbar
– Kostenlose Einarbeitung
– Vermittlung von Lieferanten und Geschäftskontakten

Projekt anfragen


Diese Anzeige wurde vom Nutzer: sebastian.hesse-ot am 24-02-2024 eingestellt. Projektify übernimmt für den Inhalt der Anzeige keine Haftung.
Lies hier mehr zur Sorgfaltspflicht von Projektify und der Vermeidung von Betrug beim Webprojektkauf

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen