https://www.365Layouts.com

Preis: 365.000.000,00 Euro (VHB)

Projekt anfragen

Beschreibung:

Wegen Zeitmangels möchte ich mein Appprojekt ’365Layout.com’ verkaufen.

Beschreibung:
365Layouts.com ist eine online Publishing Software, die kleine Unternehmen sowie Privatpersonen bei der Gestaltung von Aushängen, Flyer, Visitenkarten und komplexen Publikationen hilft.

Die Software orientiert sich an bestehenden DTP-Software-Standards. In Gegensatz zu Indesign oder Quarkxpress ist die 365Layouts komplett in der Cloud. Das heißt, dass der Gestaltungsdienst keine besondere Software oder Hardware voraus setzt. Alle 300DPI-PDF werden über eine interne Schnittstelle/API an asynchrone Render-Server verteilt  (Im meine Fall sind diese Rechner Raspberry Pis, die bei mir Zuhause stehen).

Im Moment kann können PDFs mit bis zu 1200 DPI Auflösung erstellt werden. Auch ColorManagmentProfile/ICC können verwendet werden.  Das Portal ist bereits in Deutsch und Englisch lokalisiert. Das Projekt ist durch die Python-Django eigene Lokalisierungs-/internationalisierungs-Lösung  schnell Weltweit  ausrollbar.

Wissenswert:

Das Projekt hat bislang keine Verträge mit Druckereien und finanziert sich daher ausschließlich über Werbung. Der Onlineblog iLiveSoftware.com hat 365Layouts als einer drei Top-Alternativen zum Marktführer InDesign gekürt. Referenz: http://www.ilovefreesoftware.com/14/featured/free-online-adobe-indesign-alternatives.html

365Layouts ist bei folgenden Google-Suchbegriffen sehr gut vertreten, zum Besipiel „menükarten vorlagen“, „weinkarte vorlage“ und „barkarte vorlage“, . Und ist bei vielen weiteren Suchbegriffen auf der ersten Google-Seite, wie zum Beispiel „getränkekarte vorlage“, „cocktailkarte vorlage“ und „speisekarte erstellen kostenlos“. Die Zahlen Unique-User, PIs und Eingeloggte-Nutzer gibt es auf anfrage.

Seit wann gibt es 365Layouts?
Die Software ist seit April 2012 online.

Welche Konkurrenzangebote gibt es?
Wikipedia führt 365Layouts neben Canva, Desygner, Fatpaint und Lucidpress, Referenz: https://en.wikipedia.org/wiki/Desktop_publishing .
Fast alle Konkurrenten setzen auf eine HTML5-Canvas-Implementierung und kämpfen mit den Nachteilen dieser Lösung. 365Layouts setzt auf eine Technologie-Mischung und kann dadurch mit echter Druckauflösung und ICC-Profilen umgehen.
365Layouts profitiert setzt als einziges Tool auf das Software – Framework von Google-Docs und profitiert von Googles Usability-Erfahrung.

Gibt es Investoren,, Gewinne, Teilhaber oder Geldgeber?
Nein! Es gibt keine Verträge mit Druckereien, keine Geldgeber. 365Layouts finanziert sich ausschließlich aus Werbeeinnahmen von Google-Adsense.

Fixkosten:
Der gesamte Betrieb kostet unter 200 Euro im Jahr. Alle Render-Rechner/Raspberry Pis wurden einmalig  gekauft und der Privat-Strompreis ist bereits in den 200Euro enthalten.

Die Technik:
Es baut alles auf OpenSoure-Komponenten auf! Linux als Betriebssystem, NGINX als Http-Server, das Interface ist ein bekanntes Python Framework, mySQL, ElasticSearch und Mamcache ist auch dabei. Ach und Google-Closure für die DTP-Client!

In meiner Versions-Verwaltung „GitLab“ ist 365Layouts in folgende drei Repositories/Entwicklungs-Projekte getrennt:
1. Client: Der auf Google-Closure aufbauende Javascript „drag-and-drop“ Editor.
2. Server: Die Webseite mit API-Schnittstelle. Das ist die Python-Applikation.
3. Rendering: Die Render-Logik die PDFs, Bilder und Schriften bearbeitet.

Alle PDFs, Bilder und Schriften werden in einer Warteschleife einsortiert die asynchron abgearbeitet wird. Die Arbeitsaufträge aus der Warteschleife werden von Einplatinen-Computern (RaspberryPI3) abgerufen und berechnet. Das ist vielleicht etwas langsamer als Highend-Hardware, aber auch günstiger.

Eine drei-stufige Cachingstrategie ermöglicht eine schnelle Auslieferung. Es gibt natürlich Geheimnisse und Business- Logik. Viele dieser besonderen Entwicklungen befinden sich im Editor und in der PDF- Render -Logik. Aber auch die Syndikation und die Suche ist etwas mehr als nur ElasticSearch.

Zum Preis:
Natürlich ist 365 000 000 nur ein Traum und weit weg von der Realität. Die Einnahmen sind faktisch nicht Vorhanden. Es gibt es eine Software mit Internationalisierung, bestehende Nutzern, Lösung für viele Probleme und viel Erfahrung. Man kann über jedes Angebot reden…
Zusammenfassung:

Zum Verkauf gehören drei getrennte Projekte DTP-Editor, Portal und Render-Logik (Mit Raspberrys):
– DTP-Applikation mit 7 Jahren Knowhow und ausgestandenen Kinderkrankheiten
– Bestehendes Portal mit bestehenden Nutzern
– 365layouts.com und 365layouts.de Domain

Vorteilhaft:
– keinen bestehende Vertrage mit einer Druckerei
– keiner Abhängigkeiten zum Beispiel langfristige Verträge, Investments oder Teilhaber
– niedrige Fixkosten
– Das Portal ist bereits in Deutsch und Englisch lokalisiert.
– Das Projekt ist durch die Python-Django eigene Lokalisierungs-/internationalisierungs-Lösung  schnell Weltweit  ausrollbar.

Projektinhalte:
– Webspace
– Webprojekt
– Domain
– Logo
– Texte

Projektpotenziale:
– Mehr Bestellungen
– Webprojekt zu montarsieren
– Ausbau der Nutzergruppe
– Weitere Produkte integrieren
– Umsatz zu steigern

Projektkosten:
– Webspace
– Sonstige Kosten

Eingesetzte Technologien:

Weitere Leistungen:
– Bereitschaft für zusätzliche Fragen
– Preis verhandelbar
– Kostenlose Einarbeitung

Projekt anfragen

Wie findest du das?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen