Viele von uns träumen davon Karriere zu machen und Unternehmer zu werden, ist in jedem Fall ein guter Weg dafür. Doch die Welt des Unternehmertums ist nicht für jeden geeignet. Viele wagen den Schritt und geben ihr Vorhaben in den ersten Jahren wieder auf. So sollte es natürlich nicht laufen. Daher sollten Sie die Eigenschaften eines guten Entrepeneurs kennen. Das dürfte Ihre Chancen als Unternehmen Karriere zu machen, ungemein erhöhen.

Bildquelle: Richard Hopp

Den Willen weiterzumachen

Eine gute Planung kann in vielen Situation hilfreich sein. Doch selbst eine solche kann nicht verhindern, dass es zu Rückschlägen kommt. Als Unternehmer sind Rückschläge unterschiedlicher Art leider nichts, was sich wirklich vermeiden lässt. Sie gehören zum Geschäftsleben irgendwo dazu. Dennoch gibt es viele Unternehmer, die mit diesen Rückschlägen auf Dauer nicht zurechtkommen. Sie lassen sich demotivieren und geben ihr Vorhaben auf. Sollte der Wille weiterzumachen bei Ihnen fehlen, sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie wirklich Unternehmer werden möchten.

Bereitschaft auch mal Risiken einzugehen

Die Geschäftswelt steckt voller Risiken und nicht alle wagen es, welche einzugehen. Doch damit Sie ein erfolgreicher Unternehmer werden und richtig Karriere machen, können Sie nicht immer auf Sicherheit gehen. Gelegentlich werden Sie etwas risikoreiches tun müssen. Andernfalls ist nicht davon auszugehen, dass Sie sich gegen Ihre Konkurrenz behaupten. Gerade in Bereichen, die stark unkämpft sind, werden Sie ohne etwas Innovationsgeist und Risikobereitschaft kaum vorankommen.

Leidenschaft für die Branche

Es ist am besten, wenn Sie in einer Branche tätig werden, die Ihnen persönlich auch zusagt. Denn sobald Sie mit Leidenschaft an eine Sache rangehen, sind Sie in der Regel direkt besser. Das kann im Unternehmertum so einiges ausmachen. Zumal Sie auf Dauer nicht unglücklich sein werden, da Sie sich mit etwas beschäftigen, das Sie eigentlich überhaupt nicht anspricht. Das Finanzielle ist natürlich immer ein wichtiger Aspekt. Doch die Leidenschaft sollte gegeben sein. Das wird Ihnen die Arbeit in vielerlei Hinsicht erleichtern. Denn Sie werden mehr Energie reinstecken und dabei sogar Spaß haben.

Die richtige Einstellung zu Fehlern

Selbst die besten Unternehmer machen nicht alles richtig. Fehler können passieren und sind natürlich ärgerlich. Doch wirklich vermeidbar, sind sie eigentlich nicht. Denn irren ist nun mal menschlich. Sie sollten daher nicht abweisend auf Ihre Fehler reagieren, sondern versuchen an ihnen zu arbeiten. Wenn Sie auftretende Fehler analysieren, haben Sie die besten Aussichten, dass Sie es beim nächsten Mal besser machen und die Fehler nicht wiederholen. Das kann sich durchaus positiv auf die Entwicklung Ihres Unternehmens auswirken. Generell ist die richtige Einstellung zu Fehlern von Vorteil. Das bedeutet auch, dass Sie sich nicht nur auf eigene Fehler fokussieren sollten. Schließlich sind auch die Fehler von anderen Unternehmern wichtig. Wenn Sie einen Blick auf die Verfehlungen Ihrer Mitbewerber werfen, können Sie diesen einen Schritt voraus sein. Sie können unnötige Fehler vermeiden, sich viel Frust ersparen und gegebenenfalls sogar finanziellen Schäden vorbeugen. Verschließen Sie sich also nicht vor Fehlern, sondern lernen Sie aus Ihnen. Das kann im Konkurrenkampf den Unterschied ausmachen.

Dieser Artikel wurde von einem Gastautor auf Projektify geschrieben. Wir freuen uns immer über Gastartikel und bedanken uns beim Autor. Solltest du Fragen zum Autor haben, dann schreib uns einfach.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen